RatgeberRote Augen nach dem Schlafen - Ursachen & Behandlung

Rote Augen nach dem Schlafen – Ursachen & Behandlung

Du hast die Nacht mal wieder nicht gut geschlafen. Lagst Du für einige Stunden im Bett, bist des Öfteren aufgewacht? Dann spürst Du am nächsten Morgen die Folgen des Schlafmangels deutlich.

Es gelingt Dir kaum aus dem Bett aufzusteigen und die Müdigkeit macht sich breit. Nur mit einem starken Kaffee gelingt es Dir einigermaßen in den Tag zu starten.

Beim Blick in den Spiegel stellst Du eine weitere Einschränkung fest. Deine Augen sind gerötet und regelrecht ausgetrocknet. Sie fühlen sich gereizt an und mitunter stellst Du ein leichtes Jucken fest.

Weshalb entstehen gerötete Augen nach dem Schlafen und ist dies gefährlich?

Ursachen der roten Augen

Deine Augen sind ein äußerst komplexes Organ. Um Sie während der Nacht zu schützen, bildet sich ein Tränenfilm, der ein Austrocknen[1] verhindert. Durch die Tränenflüssigkeit findet eine durchgehende Befeuchtung statt. Während des Tages wird die Tränenflüssigkeit durch das Blinzeln verteilt. Dadurch wird das komplette Auge feucht gehalten und eine Reizung verhindert.

Fremdkörper im Auge

Das Auge besteht aus einer Vielzahl von kleinen roten Äderchen. Diese sind wesentlich, um eine ausreichende Durchblutung des Auges[2] zu gewährleisten.

Gelangt ein Fremdkörper an das Auge, kann eine Entzündungsreaktion auftreten. Das Auge tränt und die Blutgefäße erweitern sich. Durch diese Schutzreaktion wird der Fremdkörper aus dem Auge befördert und die Heilung eingeleitet.

Tritt die Rötung am Morgen nur auf einer Seite auf, könnte ein Schmutzpartikel[3] während der Nacht eine Beeinträchtigung dargestellt haben. Das Auge mag zwar gerötet sein, doch in der Regel ist dies kein Grund zur Sorge. Durch die vermehrte Tränenflüssigkeit wurde der Partikel herausgeschwemmt, sodass keine Gefahr besteht.

Schlafmangel

Schlafstörungen und der damit einhergehende Schlafmangel sind direkt für die geröteten Augen verantwortlich. Die meisten Personen benötigen etwa 6 bis 8 Stunden Schlaf, um am nächsten Morgen ausgeruht aufzustehen. Während der Nacht laufen wichtige Regenerationsprozesse, die eine Erholung darstellen und die Strapazen des Tages vergessen machen.

Bist Du wesentlich länger wach, hat dies Auswirkungen auf die Produktion des Tränenfilms. Denn am Abend, wenn es dunkler wird, nimmt die Tränenproduktion ab. Du fühlst Dich müde und die Augen reagieren entsprechend darauf. Ein leichtes Jucken entsteht.

Anhand dieser Reaktion erkennst Du bei kleinen Kindern, dass diese müde sind. Sie reiben sich die Augen, weil diese sich trocken anfühlen. Dies ist ein sicheres Zeichen, dass die Schlafenszeit gekommen ist.

Zögerst Du hingegen selber das Schlafengehen hinaus und arbeitest womöglich noch am Computer, sind Deine Augen dieser Trockenheit ausgesetzt. Sie werden nicht ausreichend befeuchtet, sodass im Zusammenspiel mit der kürzeren Nacht eine Reizung auftritt. Gerötete Augen[4] nach dem Schlafen entstehen und sind ein Ausdruck des Schlafmangels.

Arbeit am Computerbildschirm

Computer - Gereizte Augen
Die Arbeit am Computer stellt eine hohe Belastung für Deine Augen dar und vermindert das Blinzeln

Verbringst Du den Abend noch mit der Arbeit und sitzt hierzu lange Zeit vor dem Bildschirm?

Dann ist dies ebenfalls ein Faktor, der zu den geröteten Augen beiträgt[5]. Beim Blick auf den Monitor blinzelst Du weniger. Das Auge wird schlechter befeuchtet und eine Reizung könnte auftreten.

Zudem führen die elektronischen Bildschirme dazu, dass Du schlechter einschläfst. Sie hemmen die Produktion des wichtigen Schlafhormons Melatonin, sodass Du Dich selbst am späten Abend kaum müde fühlst. Verzichte daher auf den Computerbildschirm[6] sowie das Smartphone, um den natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus nicht zu beeinträchtigen.

Schlafumgebung

Auch eine ungeeignete Schlafumgebung könnte dazu führen, dass rote Augen am nächsten Morgen auftreten. Dies ist der Fall, wenn die Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer zu niedrig ist. Dies stellt eine Belastung der Schleimhäute dar, die gereizt werden. Gerade im Winter ist es wichtig, neben dem Heizen auch ausreichend zu lüften und die Luftfeuchtigkeit auf einem gesunden Niveau zu belassen.

Behalte auch eine angenehme Temperatur im Schlafzimmer bei, sodass ein Austrocknen verhindert wird. Achtest Du mehr auf die Umgebung, werden die roten Augen seltener auftreten.

Was kannst Du gegen die geröteten Augen unternehmen?

Sind die Augen deutlich gerötet und treten weitere Symptome wie ein Juckreiz oder Brennen auf? Dann mag dies unangenehm sein. Doch ist das Sehen nicht beeinträchtigt, gehen die Symptome in der Regel mit etwas Geduld von selber zurück. Mit geeigneten Maßnahmen kannst Du unterstützend gegen die geröteten Augen vorgehen.

Spaziergang an der frischen Luft

Spaziergang für die Augen
Ein Spaziergang an der frischen Luft entspannt und wirkt erholsam für Deine Augen

Hilfreich ist es, wenn die Augen frische Luft erhalten. Begib Dich auf einen kurzen Spaziergang[7], damit die Schleimhäute besser mit Sauerstoff versorgt werden. Die Frischluft hilft Dir in den Tag zu starten und der Spaziergang regt den Kreislauf an.

Kühlen

Die Symptome kannst Du mit kühlenden Kompressen reduzieren. Lege die Kompressen auf die Augen, damit die Blutgefäße sich zusammenziehen. Die Rötung geht zurück und der Juckreiz sollte kaum mehr wahrnehmbar sein. Wähle hierfür spezielle Kompressen, die für die Augen geeignet sind. Andernfalls könnte eine zu starke Kühlung den gegenteiligen Effekt haben und zusätzliche Beschwerden hervorrufen.

Augentropfen

Treten rote Augen nach dem Aufstehen bei Dir öfters auf, ist die Anwendung entsprechender Augentropfen zu empfehlen. Diese enthalten zumeist Hyaluronsäure oder Dexpanthenol. Diese Wirkstoffe entspannen die Augen und stellen eine ausreichende Befeuchtung sicher.

Den roten Augen vorbeugen

Damit gerötete Augen nach dem Schlafen nicht auftreten, solltest Du vermehrt auf Deine Augengesundheit achten. Dazu gehört, dass Du die Arbeit am Computer einschränkst und für ausreichend Frischluft im Schlafzimmer sorgst. Gönne Deinen Augen regelmäßige Pausen und etwas Abwechslung. Dadurch vermeidest Du eine Überbeanspruchung und gewährst eine Entspannung.

Wirksam, um rote Augen zu vermeiden, ist zudem ein erholsamer Schlaf. Gehe zu Bett, wenn Du Dich müde fühlst und zögere das Schlafengehen nicht hinaus. Halte Dich an die Grundregeln der Schlafhygiene und befolge feste Schlafenszeiten. Dies hilft Deinem Körper sich auf den Schlaf vorzubereiten und die Beschwerden gehen zurück.

Schläfst Du lang genug, regenerieren sich die Augen und sie werden ausreichend befeuchtet. Dadurch werden gerötete Augen unwahrscheinlicher und Du wachst entspannter auf. Dies ist nicht nur förderlich für Deine Augen, sondern Deine gesamte Lebensqualität.

Ausreichend schlafen gegen rote Augen

Genügend Schlaf für die Augen
Gönne Dir einen langen Schlaf, damit sich Deine Augen erholen

Schläfst Du nicht genügend, hat dies direkte Auswirkungen auf die Gesundheit Deiner Augen. Diese werden nicht ausreichend befeuchtet und die trockenen Augen erkennst Du an der starken Rötung am Morgen.

Fühlst Du Dich müde, bereitet sich der Körper auf den Schlaf vor. Die Tränenproduktion wird eingeschränkt und die Augen weniger stark befeuchtet. Zögerst Du das Schlafengehen heraus, stellt dies eine hohe Belastung dar, welche Du in Form der roten Augen und einem Juckreiz feststellst.

Kommen zu diesen Symptomen noch Sehstörungen hinzu oder ist keine Linderung in Sicht, dann wende Dich an einen Augenarzt. Dieser kann besser die Beschwerden einschätzen und wird wahrscheinlich mit Augentropfen die Behandlung einleiten.

Ansonsten gilt der zu kurze Schlaf als häufige Ursache. Achte auf eine ausreichende Nachtruhe, um Entzündungen der Bindehaut zu vermeiden und eine Entspannung der Augen herbeizuführen. [8]

Referenzen

Referenzen
1 https://www.bepanthen.de/augen/trockene-augen
2 Bill, A. N. D. E. R. S. (1975). Blood circulation and fluid dynamics in the eye. Physiological reviews55(3), 383-417. https://journals.physiology.org/doi/abs/10.1152/physrev.1975.55.3.383
3 https://rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/augen/wie-schmutz-und-bakterien-den-augen-zusetzen_aid-15526431
4 Holding, B. C., Sundelin, T., Cairns, P., Perrett, D. I., & Axelsson, J. (2019). The effect of sleep deprivation on objective and subjective measures of facial appearance. Journal of sleep research28(6), e12860. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/jsr.12860
5 Thompson, M. (2016). Counselling in practice: Counselling on red and dry eyes. Australian Pharmacist35(12), 46-49. https://search.informit.org/doi/abs/10.3316/INFORMIT.776900180370584
6 https://www.praevention-im-buero.ch/online-magazin/artikel/bildschirmarbeit-kann-ins-auge-gehen-mit-diesen-vier-massnahmen-beugen-sie-augenschmerzen-vor/
7 https://www.fitforfun.de/gesundheit/augen-bewegung-ist-gut-fuer-die-augen-166889.html
8 Ayaki, M., Kawashima, M., Negishi, K., & Tsubota, K. (2015). High prevalence of sleep and mood disorders in dry eye patients: survey of 1,000 eye clinic visitors. Neuropsychiatric disease and treatment11, 889. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4386766/
Sebastian Jacobitz (M.Sc.)
Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbesserst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de präsentiere ich Dir alles, was Du zum Thema Schlaf wissen musst. Ob Schlafverhalten oder das Finden der passenden Matratze. Gehe mit neuer Energie durch den Tag.

Das könnte Dir auch gefallen