Kopfschmerzen nach dem Mittagsschlaf – Weshalb treten sie auf?

-

Du wachst morgens übermüdet auf, quälst Dich durch den Tag und nur der Mittagsschlaf hilft Dir, nicht am Arbeitsplatz einzuschlafen. Ein kurzer Power-Nap erweist sich häufig als hilfreich, um der Tagesmüdigkeit entgegenzuwirken.

Tritt bei Dir das Gegenteil auf und Du fühlst Dich schlechter und Kopfschmerzen treten auf? Dann erfahre, weshalb der Mittagsschlaf bei Dir zu Kopfschmerzen führt und keine Verbesserung bietet.

Weshalb entstehen die Kopfschmerzen nach dem Mittagsschlaf?

Die Ursachen der Kopfschmerzen sind kaum von der Tageszeit abhängig. Leidest Du morgens unter Kopfschmerzen, sind die Gründe dafür ähnlich, wie nach dem Schlaf am Mittag. Allgemeine Schlafprobleme sind als Ursache für Kopfschmerzen bekannt und sollten behandelt werden.

Atemprobleme

Damit der Schlaf die erhoffte Erholung bringt, musst Du frei atmen können. Treten Atemprobleme auf, werden Körper und Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Die Regeneration ist beeinträchtigt und Herz-Kreislauf-Probleme können entstehen.

Das Schnarchen ist ein häufiger Ausdruck der Atemprobleme. Es fällt Dir schwer Luft zu holen und Deine Atemwege sind blockiert.

Noch schwerwiegender ist die Schlafapnoe. Bei dieser treten Atemaussetzer auf, die teilweise zum Aufwachen führen.

Leidest Du unter dem Schnarchen, erwachst nachts häufiger oder tritt ein Nachtschweiß auf, deutet dies auf eine Einschränkung der Atmung hin. Dann sind Kopfschmerzen nach dem Mittagsschlaf zu erwarten und keine Seltenheit.

Zähneknirschen

Ein häufiger Ausdruck von Schlafstörungen ist der Bruxismus. Beim Zähneknirschen wird ein ständiger Druck auf den Kiefer ausgeübt. Die Muskulatur verspannt sich und eine deutliche Beeinträchtigung tritt ein. Dies betrifft nicht nur den Kiefer, sondern auch den Nacken. Dadurch ist die Durchblutung gestört und die Kopfschmerzen treten nach dem Schlaf auf.

Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft stellt in jeglicher Hinsicht eine Belastung für den Körper dar. Die Hormone spielen verrückt und die körperlichen Veränderungen stören den Schlaf.

Kopfschmerzen treten häufiger nach dem Schlaf auf, weil etwa eine Dehydrierung oder ein niedriger Blutzuckerspiegel vorliegen. Daher ist es wichtig am Morgen ausreichend zu frühstücken und zu trinken. Dann wird der Mittagsschlaf besser überstanden. Ebenso sollte das Mittagessen nicht ausgelassen werden. Um die Belastung der Schwangerschaft besser zu überstehen ist viel Energie notwendig.

Ungünstige Schlafposition

Mittagsschlaf - Schlafposition
Achte auch beim Mittagsschlaf auf eine bequeme und gesunde Schlafposition

Wo hältst Du den Mittagsschlaf ab? Etwa zu Hause auf der Couch oder im Büro auf einem unbequemen Stuhl?

Selten wirst Du für den Mittagsschlaf Dein komfortables Bett aufsuchen. Häufig wird der Schlaf eher zwischendurch gehalten und nicht in der gewohnten Schlafumgebung.

Dies führt dazu, dass eine ungesunde Schlafposition eingenommen wird. Insbesondere die Halswirbelsäule wird nicht ausreichend gestützt und liegt meist schief oder krumm. Dies bewirkt eine verminderte Durchblutung und Verspannungen im Nacken treten auf.

Auch für den Mittagsschlaf ist es wichtig, dass Du eine gesunde Haltung einnimmst. Verwende ein geeignetes Kissen für Deinen Nacken, um die notwendige Entlastung zu bieten. Andernfalls sind der Kopfschmerz und ein Schwindel die logische Folge.

Was kannst Du gegen die Kopfschmerzen unternehmen?

Treten die Kopfschmerzen nach dem Mittagsschlaf auf, solltest Du zunächst die Ursachen erörtern. Daraufhin lassen sich die Schmerzen spezifischer behandeln. Im Allgemeinen helfen die folgenden Tipps, um den Kopfschmerz zu lindern.

Besseres Schlafklima

Hältst Du im Büro ein kurzes Nickerchen ab, könnte es sein, dass die Raumluft nicht förderlich für den Schlaf ist. Lüftest Du ausreichend das Zimmer?

Damit der Mittagsschlaf eine Erholung darstellt, benötigst Du genügend Sauerstoff. Dies gelingt nur, wenn die Raumluft frisch und nicht verbraucht ist.

Achte auch auf eine angenehme Temperatur. Die optimale Temperatur für das Schlafzimmer liegt bei etwa 18°C. Versuche diesen Wert auch beim Mittagsschlaf beizubehalten.

Kopfkissen verwenden

Damit die Nackenverspannungen zurückgehen und das Gehirn besser versorgt wird, solltest Du ein passendes Kopfkissen verwenden. Wähle ein flexibles Kissen aus einem Gedächtnisschaum, welches sich genau Deiner Halswirbelsäule anpasst.

Um auch in der Bahn oder im Büro einen Mittagsschlaf abzuhalten, kannst Du ein kleineres Nackenkissen für die Reise verwenden. Dieses verhindert, dass Dein Kopf zur Seite kippt und gewährt zumindest etwas Unterstützung.

Nicht nach dem Mittagessen schlafen

Vor dem Schlaf zu essen ist selten empfohlen. Der Körper ist mit der Verdauung beschäftigt und die Mahlzeit liegt schwer im Magen. Daher bietet es sich an das Mittagessen erst nach dem Mittagsschlaf zu Dir zu nehmen. Frühstücke dafür ausgiebiger und trinke regelmäßig, damit kein Mangel auftritt.

Entspannungsübungen durchführen

Bist Du im Alltag einem hohen Stress ausgesetzt, kann dieser zu Schlafstörungen führen. Die Stresshormone sorgen für einen erhöhten Blutdruck und auf Dauer stellt dies eine zunehmende Belastung dar.

Versuche vor dem Mittagsschlaf Dich zu entspannen. Hierfür eignet sich eine kurze Atemmeditation. Achte ausschließlich auf Deine Atmung und versuche Deine Gedanken nicht abschweifen zu lassen. Mit weniger Stress geht der Kopfschmerz zurück und der Mittagsschlaf erweist sich als förderlicher.

Gesündere Sitzposition einnehmen

Ergonomische Sitzhaltung
Mit einer ergonomischen Arbeitshaltung beugst Du Nackenverspannungen und Kopfschmerzen vor

Verbringst Du viel Zeit im Sitzen, ist dies häufig mit einer ungesunden Haltung verbunden. Der Kopf wird nach vorne geschoben und die Last liegt auf der Nackenmuskulatur. Verspannungen und Schmerzen sind die natürliche Folge.

Für Deine Rückengesundheit ist es wichtig eine ergonomische Sitzposition einzunehmen. Sitze möglichst aufrecht und klemme zur Hilfe ein Lordosekissen in den Bereich des unteren Rückens. Indem die Wirbelsäule möglichst gerade bleibt und der Kopf nicht nach vorne geschoben wird, muss die Muskulatur weniger Arbeit verrichten.

Gleichzeitig ist es hilfreich mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren. Treibe leichten Sport und nimm eine ergonomische Sitzhaltung ein, damit Verspannungen und damit die Kopfschmerzen zurückgehen.

Ohne Kopfschmerzen den Mittagsschlaf abhalten

Befolge diese Ratschläge, um ein kurzes Nickerchen in der Pause oder zu Hause durchzuführen. Schlaf nicht länger als eine halbe Stunde, da Du ansonsten in eine zu tiefe Schlafphase übergehst und kaum aus dem Mittagsschlaf erwachst.

Mit einer gesünderen Schlafposition und etwas Achtsamkeit wirst Du besser schlafen und seltener von der Migräne oder den Kopfschmerzen betroffen sein.

Sebastian
Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbesserst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de präsentiere ich Dir alles, was Du zum Thema Schlaf wissen musst. Ob Schlafverhalten oder das Finden der passenden Matratze. Gehe mit neuer Energie durch den Tag.

Neueste Beiträge

Wie gefährlich sind Nackenmassagegeräte?

Leidest Du unter Verspannungen oder Schmerzen im Nacken, ist der Gang zum Physiotherapeuten sicherlich die beste Wahl. Mithilfe der...

Neugeborenes schläft nur – Wie viel Schlaf ist normal?

Die Geburt ist überstanden, Dein Nachwuchs auf der Welt und Dein gesamtes Leben hat sich verändert. Für Dein Baby...

Fußmassagegerät bei Plantarfasziitis – Wie hilfreich ist diese Massage?

Leidest Du unter Beschwerden beim Laufen, stehst Du die meiste Zeit des Tages oder treibst intensiv Sport? Dann könnte diese...

Gewichtsdecke auf Rezept – Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Die Nutzung der Gewichtsdecke stellt für einige Betroffene eine wichtige Maßnahme dar, um gegen Schlafstörungen vorzugehen. Die spezielle Decke...

Wie gefährlich ist die Massagepistole?

In den letzten Jahren ist der Trend zur Selbsttherapie bei muskulären Problemen ungebrochen. Es wurde gezeigt, dass Faszien einen...

Rotlicht bei Arthrose – Wie sinnvoll ist die Anwendung?

Schmerzen die Gelenke, ist dies bei Weitem kein Leiden mehr, von dem nur eine ältere Personengruppe betroffen ist. Auch...

Verbessere Deinen Schlaf

Nachtlichter für die Steckdose – Ratgeber & Vergleich

Das Nachtlicht für die Steckdose stellt ein nützliches Hilfsmittel...

Wodurch entstehen nachts oder nach dem Aufstehen Knieschmerzen?

Für viele Personen ist das Aufstehen kein schöner Moment....

Welcher Topper ist für Seitenschläfer optimal?

Schläfst Du wie die Mehrheit der Bevölkerung auf der...

Matratzen für Übergewichtige – Die stabilsten Modelle im Vergleich

Der Schlaf ist für jede Person wichtig, um erholt...

Dein Baby schläft nicht auf dem Rücken? Diese Tipps helfen garantiert

Für Säuglinge ist der Schlaf noch bedeutsamer als für...

Das könnte Dir auch gefallenEmpfehlung