RatgeberBinaurale Beats - der Soundtrack, der im Leben hilft

Binaurale Beats – der Soundtrack, der im Leben hilft

Menschen verändern sich, wenn sie Musik hören

Jogger nutzen dieses Phänomen, um viel Energie zu generieren. Daher beschränkt sich gute Begleitmusik für Sport in der Regel nicht nur auf gleichmäßige Beats, die einen Laufrhythmus vorgeben, sondern wecken eine leichte Aggression, die genug Kraft gibt, auch längere Strecken zu absolvieren. 

Musik kann aber auch entspannen und anregen, je nachdem, welche Musikstücke gehört werden. Binaurale Beats helfen, das Gehirn gezielt in den gerade gewünschten Bewusstseinszustand zu versetzen – nur mit bestimmten Tönen. Bessere Merkfähigkeit? Bessere Konzentration? Binaurale Beats sind legales Doping über die Ohren.

https://lh3.googleusercontent.com/laOPGi-H9dHjuSR93QYJ5ueAaGZ183eRfNyVQOJmNaUYxl1iNUKkje9Q10SAlYvMOjg3tIGmG1YPLYo0R7KPF-eF1gaBZQukl_kFFfHkqwzBJT-cnoOahMniJ7wt8rL-IzG0xX7t=s0

Was sind Binaurale Beats?

Das menschliche Gehirn besteht aus zwei Hälften. Binaurale Beats sind Tonfolgen, die man zeitgleich auf dem linken und dem rechten Ohr hört – nur das beide Tonfolgen unterschiedliche Frequenzen haben. Das Gehirn gleicht den Frequenzunterschied aus. So werden beide Gehirnhälften angeregt, miteinander zu kommunizieren. Das steigert die Leistungsfähigkeit, zudem wird man in einen Zustand von Ruhe und Kreativität versetzt.

Werden diese Beats Musikstücken beigemischt, kann man sie in der Regel nicht heraushören, die Wirkung bleibt dennoch erhalten. Daher findet man diese Beats oft in Meditationsmusik.

Lässt man die Musik weg, nimmt man die Binaurale Beats als schwingenden, brummenden Ton zur Kenntnis. Dieser Ton wird eigentlich vom eigenen Gehirn produziert und liegt genau zwischen der Frequenz, die man auf dem linken Ohr hört und der Frequenz vom rechten Ohr. Der Unterschied zwischen den Frequenzen darf allerdings nicht zu groß sein, sonst kann das menschliche Gehirn den Zwischenton nicht mehr bilden. Zudem darf die Summe beider Frequenzen nicht größer als 1000 HZ sein.

Wie können Binaurale Beats im Alltag helfen?

Ist man gelassen und ruhig, lösen sich Blockaden und man kann seine Leistung deutlich steigern. Das Gehirn wird durch Binaurale Beats in eben diesen Zustand versetzt. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Beats die Stärke der Gehirnwellen beeinflussen.

Mehrere Studien legen den Schluss nahe, dass die Beats in einigen Bereichen unterstützen können:

  • Verbesserung der Gedächtnisleistung
  • Erhöhte Kreativität
  • Verbesserter Stressabbau
  • Entspannungs- und Schlaffördernd

Wichtig: Je nachdem, welchen mentalen Zustand man unterstützen will, müssen die passenden Frequenzpaare genutzt werden. Hier drei Beispiele:

  • Deltawellen sollen Studien zufolge den gesunden und tiefen Schlaf fördern.
  • Alphawellen sollen Studien zufolge gut auf die Koordination wirken und die Konzentration erhöhen.
  • Betawellen sollen Studien zufolge die Konzentration deutlich steigern.

Welche Frequenzen, wie wirken erfährst Du detailliert unter https://www.highenergymind.com/binaurale-beats/.

Sind Binaurale Beats gesundheitsschädlich?

Wissenschaftler gehen derzeit davon aus, dass die Wirkung der Binauralen Beats für einen gesunden Menschen nicht schädlich ist. Allerdings gibt es Menschen, die diese Töne meiden sollten.

  • Kinder unter 12 Jahren. Binaurale Beats sollten erst dann getestet werden, wenn das Gehirn vollständig entwickelt ist.
  • Menschen, die unter epileptischen Anfällen leiden. Diese könnten begünstigt werden.
  • Träger von Herzschrittmachern oder Menschen mit Herz-Vorerkrankungen, da die Binaurale Beats auch die Herzfrequenz beeinflussen können.
  • Menschen mit Nervenkrankheiten, da der Einfluss der Beats bisher nicht bekannt ist.

Welche technischen Voraussetzungen braucht man, um die Beats nutzen zu können?

Du benötigst die Beats und einen Stereokopfhörer. Die Beats gibt es etwa auf YouTube.

Wie geht man vor, damit die Beats wirken?

Der erste Schritt ist, man muss sich Zeit nehmen, circa 15-20 Minuten. Es dauert bis zu 7 Minuten, bis das Gehirn den Mittelfrequenz-Ton bildet. Man sollte auch für das passende Umfeld sorgen – eine ruhige Umgebung, die auch optisch nicht zu viele Reize bietet, sprich Fernseher aus, nicht ins Café setzen.

Fazit

Binaurale Beats können die geistige Leistungsfähigkeit, Studien zufolge, verbessern. Dennoch sollte man sich langsam herantasten und unbedingt vorab sicherstellen, dass man gesund ist und kein Risiko eingeht. 

Doch stellen Binauralen Beats eine sanfte, zeitlich unaufwändige Methode dar, die Leistungsfähigkeit des menschlichen Gehirns positiv zu beeinflussen. Man sollte sich allerdings gut informieren, welche Frequenzen, welche Wirkungen haben.

Sebastian Jacobitz (M.Sc.)
Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbesserst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de präsentiere ich Dir alles, was Du zum Thema Schlaf wissen musst. Ob Schlafverhalten oder das Finden der passenden Matratze. Gehe mit neuer Energie durch den Tag.

Das könnte Dir auch gefallen