Es mag außergewöhnlich klingen, doch dass im Traum die Zähne ausfallen ist eine weitverbreitete Vorstellung. Eigentlich sitzen die Zähne so fest, dass Du damit kräftig zubeißen und harte Widerstände überwinden kannst.

Im Traum fühlen sich die Zähne aber weich an und fallen schon bei alltäglichem Gebrauch einfach aus. Sie fangen zuerst an zu wackeln und ohne eigenes Verschulden fallen sie aus. Dies kann relativ schmerzfrei und reibungslos gehen oder ist mit starken Blutungen verbunden.

Dass im Schlaf die Zähne ausfallen stellt einen wahren Albtraum dar. Am Morgen bist Du erleichtert, dass mit den Zähnen noch alles in Ordnung ist. Weshalb sind die Zähne ein häufiges Symbol der Traumdeutung und welche Hintergründe führen zu diesem Traum?

Im Traum Zähne verlieren – Eine allgemeine Erklärung

Strahlendes Lächeln
Ein weißes, strahlendes Lächeln steht für Jugendlichkeit und vermittelt eine positve Ausstrahlung

Zähne werden in der modernen Gesellschaft als ein wichtiges äußerliches Merkmal angesehen. Kräftige, weiß erstrahlende Zähne stehen für eine gute Gesundheit und ein jugendliches Auftreten. Nicht ohne Grund steht das „Hollywood Lächeln“ für eine schon übertriebene Perfektion der Zähne. Ein schönes Lächeln stärkt das Selbstbewusstsein und führt zu einer positiven Ausstrahlung.

In der Realität ist solch ein makelloses Gebiss jedoch selten anzutreffen. Die Zähne stehen leicht schief und Karies oder Zahnfleischprobleme gehören zum Alltag vieler Personen. Mancher Makel lässt sich mit dem Gang zum Zahnarzt oder Kieferorthopäden wieder richten, doch bestimmte Ängste bleiben mit den Zähnen verbunden.

Fallen die Zähne aus, deutet dies in den meisten Fällen auf einen zunehmen Stress und negative Emotionen hin. Diese beschäftigen sich häufig mit dem Verlust und einer Veränderung der Lebenssituation. Sowohl Probleme in der Karriere als auch in der Familie oder auf persönlicher Ebene können solchen Stress und Ängste auslösen, dass Dir die Zähne ausfallen.

In Ausnahmefällen steht der Verlust eines Zahnes für eine positive Veränderung. Zieht der Zahnarzt einen einzelnen kranken Zahn, ist dies für die Gesundheit und Zukunft positiv. Schmerzen vergehen und es wird ein neues Selbstbewusstsein an den Tag gelegt.

Es gibt verschiedene Varianten und Formen des Traums. Folgend erhältst Du eine allgemeine Interpretation in Abhängigkeit davon, wie der Zustand der Zähne beschaffen ist.

Die Zähne sind porös

Eine Möglichkeit, wie Deine Zähne Dich im Traum beeinträchtigen ist, dass diese anfangen zu bröckeln und sich aufzulösen. Allein das Berühren genügt, damit die Zähne in sich zusammenfallen.

Dieser Traum deutet darauf hin, dass Dein Ansehen beschädigt wurde. Dies könnte sein, weil Du Deinen Job verloren hast, welcher einen Großteil Deiner Identität darstellte oder weil Familie oder Freunde Dich aufgrund eines Vorfalls anders wahrnehmen.

Lockere Zähne

Zahn locker im Traum
Stress und Ängste können dazu führen, dass einzelne Zähne oder das Gebiss sich locker anfühlen

Verfügst Du über eigentlich perfekte Zähne, bist Du von dieser Traumvariante wahrscheinlich häufiger betroffen. Lockere Zähne bedeuten, dass Du Angst davor hast diese Attraktivität zu verlieren. Dein makelloses und jugendliches Aussehen würdest Du gerne beibehalten. Doch mit zunehmendem Alter sind Falten und andere Alterserscheinungen kaum zu vermeiden. Im Traum deutet sich diese Veränderung häufig in lockeren Zähnen aus, die drohen auszufallen.

Verlust einzelner Zähne

Verlierst Du einen einzelnen Zahn, ist dies meist auf eine spezielle Neuigkeit zurückzuführen. Dies kann etwa der Tod einer nahestehenden Person sein oder eine schwerwiegende Veränderung der Lebenssituation. Der ausfallende Zahn steht hierbei symbolisch für die schlechte Neuigkeit.

Du verlierst alle Zähne

Liegt kein konkretes Problem vor, sondern besitzt Du allgemein Ängste, drückt sich dies meist in einem Ausfall aller Zähne aus. Besitzt Du finanzielle Sorgen oder hast Angst vor einer bestimmten Krankheit, könnte der Leidensdruck so hoch sein, dass all Deine Zähne ausfallen. Dann gilt es den Stress zu mindern und wieder positiver in die Zukunft zu schauen.

Einen Zahn ziehen

Eine positive Deutung des Traums besteht darin, wenn Du Dir selber einen Zahn ziehst. Dies mag sich zwar auch brutal anhören, doch steckt dahinter eine positive Botschaft. Du überwindest einen Widerstand oder ein Problem und es fällt Dir nicht mehr zur Last. Durch das Ziehen des faulen Zahnes gehst Du das Problem selber an und bekommst es in den Griff.

Ausfallende Zähne in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft tritt dieser Albtraum gehäuft auf. Dies kann auf eine hormonelle Veränderung, als auch eine begründete Angst vor mangelhaften Zähnen zurückzuführen sein. Mittlerweile leiden Schwangere nicht mehr so häufig unter den ausfallenden Zähnen. Die zahnärztliche Versorgung ist wesentlich besser und damit steigt auch die positive Prognose für den Nachwuchs.

Symbolisch könnte das Ausfallen der Zähne aber auch mit einem Verlust des Kindes zusammenhängen. Solche Ängste und Sorgen treten wahrscheinlich in jeder Schwangerschaft auf und die ausfallenden Zähne sind ein Symbol dafür.

Sexuelle Probleme

Treten Probleme in Deiner Partnerschaft auf oder bleibt der Wunsch nach einer Beziehung unerfüllt, könnte sich dies in den ausfallenden Zähnen ausdrücken. Einen solchen Zusammenhang hat bereits der Psychoanalytiker Sigmund Freud hergestellt.

Dieser griff auf, dass nicht erfüllte sexuelle Wünsche oder eine fehlende Akzeptanz mit den ausfallenden Zähnen einhergehen. Du bist also nicht in der Lage Deine Sexualität frei auszuleben und kannst Deine Bedürfnisse nicht befriedigen.

Fühlst Du Dich in der Partnerschaft nicht akzeptiert und ist das Sexleben nicht zufriedenstellend, könnte dieser Albtraum auftreten. Gehe tief in Dich, um Deine Bedürfnisse zu erfahren und äußere diese Deinem Partner.

Psychischer Stress

Heute wird davon ausgegangen, dass die ausfallenden Zähne überwiegend auf einen psychischen Stress zurückzuführen sind. Du stehst unter einer hohen Anspannung und diese drückt sich in den Zähnen aus.

Ganz praktisch könnte der Stress mit einem Zähneknirschen einhergehen. Presst Du Deine Zähne während des Schlafens zusammen, ist dies langfristig schädlich und sollte behandelt werden. Andernfalls droht tatsächlich, dass die Zähne schneller ausfallen und nicht mehr makellos erscheinen.

Der Stress könnte aber auch mit Deiner gesundheitlichen Verfassung zusammenhängen. Hältst Du dem Druck kaum mehr stand, sind die ausfallenden Zähne ein Hilfeschrei Deines Körpers. Dieser signalisiert Dir ganz klar, dass Deine Gesundheit in Gefahr ist und Du diese Belastung nicht mehr länger aushältst. Achte vermehrt auf Deine Gesundheit und mindere die Anspannung, um morgens ohne Schmerzen im Kiefer oder Nacken aufzuwachen.

Das Ausfallen der Zähne könnte auch ein Ausdruck eines mangelnden Selbstbewusstseins sein. Wirst Du in der Schule oder am Arbeitsplatz gemobbt und vom Umfeld nicht akzeptiert, spiegelt sich dies häufig in den Zähnen im Traum wider. Diese fallen aus und meist wird dies noch von einem hämischen Lachen begleitet. Dann solltest Du an Deinem Selbstbewusstsein arbeiten und eine Besserung der Situation herbeiführen.

Die ausfallenden Zähne im Schlaf

Dass die Zähne im Schlaf ausfallen ist ein häufig wiederkehrender Traum. Zumeist ist dieser auf eine zu hohe Stressbelastung zurückzuführen und ein Hilferuf Deines Körpers. Es könnten aber auch andere Ängste und Sorgen bestehen, die zu diesem Albtraum führen.

Wirst Du des Öfteren von diesem Traum heimgesucht, dann achte vermehrt auf Deine Gesundheit und Deine Lebenseinstellung. Meist sind die Sorgen unbegründet und treten gar nicht ein.

Sieh den Traum als Anlass, um ein positiveres Selbstbild aufzubauen und optimistischer in die Zukunft zu blicken.