Der Wecker stellt für die meisten Personen am Morgen nicht gerade einen Freund dar. Er ertönt in einer schrillen Lautstärke und verhindert, dass wir so lange schlafen können, wie wir eigentlich möchten. Der moderne Tagesablauf will es aber leider so und schließlich musst Du pünktlich auf der Arbeit oder in der Schule erscheinen.

Doch wie gehen eigentlich Hörgeschädigte damit um und welche Möglichkeiten gibt es für sie, um einen Wecker zu nutzen?

Erfahre, wie Hörgeschädigte geweckt werden und welche Wecker es für sie gibt.

Das pünktliche Aufstehen

Egal ob eine Hörschädigung vorliegt oder nicht. Die meisten Personen müssen Verpflichtungen nachkommen und dies bedeutet, dass der Morgen zu einer festgelegten Zeit begonnen wird. Der natürliche Schlafrhythmus wird durch die modernen Gegebenheiten beeinträchtigt.

Wir können uns es schlichtweg nicht erlauben mit dem Sonnenaufgang aufzustehen, so wie es vielleicht unsere Vorfahren taten. Der Wecker klingelt bereits um 6 Uhr, während es draußen noch dunkel ist oder gerade die ersten Sonnenstrahlen am Himmel zu entdecken sind. Insbesondere für Personen, die in der Stadt wohnen kann es schwierig sein, überhaupt ausreichend Tageslicht zu erhalten.

Dies führt dazu, dass der Wecker sie aus dem Tiefschlaf reißt. Der Körper ist noch gar nicht darauf eingestellt, dass der Tag begonnen wird und verlässt sich eigentlich noch darauf, länger schlafen zu können.

Die Müdigkeit tritt ein und wird bei einigen Personen erst durch den morgendlichen Kaffee verdrängt. Das Besiegen der inneren Uhr und das Aufstehen, entgegen dem natürlichen Rhythmus betrifft sowohl Hörgeschädigte, als auch normal Hörende.

Während die meisten Personen von einem Signalton geweckt werden, müssen Hörgeschädigte auf andere Methoden zurückgreifen. Im Folgenden werden die Alternativen beschrieben.

Laute Wecker

Ist die Hörschädigung nur schwach ausgeprägt und werden normale Wecker einfach überhört, kann ein besonders lauter Wecker eingesetzt werden. Diese Wecker erreichen eine Lautstärke, die jede Person aus dem Bett aufschrecken lässt. Damit können selbst Menschen mit vermindertem Hörvermögen den Signalton wahrnehmen.

Der laute Wecker besitzt jedoch einige entscheidende Nachteile, weshalb dieser in der Praxis nur eingeschränkt eingesetzt werden kann.

Der laute Ton mag zwar für den Schlafenden von Vorteil sein und eine Sicherheit bieten, dass der Wecker nicht überhört wird, aber er kann auch eine Beeinträchtigung für alle anderen Personen darstellen. Aufgrund der hohen Lautstärke wird der Wecker auch in angrenzenden Räumen deutlich vernommen. Dies kann dazu führen, dass der Nachbar oder ein anderes Mitglied des Haushaltes unfreiwillig von diesem Wecker geweckt wird. Ganz zu schweigen vom Partner, der vielleicht zu einer späteren Zeit aufstehen möchte.

Das laute Ertönen des Signaltons bedeutet für den Körper zudem einen hohen Stress. Hormonell befindet sich der Körper vielleicht noch in der Tiefschlafphase und er hat sich gar nicht darauf eingerichtet, zu diesem Zeitpunkt aufzuwachen. Der Ton ist jedoch so laut, dass es gar nicht anders geht, als praktisch aufrecht im Bett zu sitzen. Dies stellt nicht gerade einen sanften Start in den Tag dar, sondern führt zu Stress, welcher sich über den gesamten Tag hinziehen kann.

Vibrationswecker

Falls die Hörschädigung zu ausgeprägt ist oder einfach nur ein sanfteres Wecken gewünscht wird, ist es auch möglich die Kraft der Vibration zu nutzen. Hierfür gibt es grundsätzlich zwei unterschiedliche Arten von Weckern.

Beim Vibrationswecker handelt es sich um einen relativ gewöhnlichen Wecker. Dieser ist aber noch mit einem Vibrationspad versehen, welches in das Bett gelegt wird. Wird die gewünschte Weckzeit erreicht, vibriert das Pad und vermittelt deutlich das Signal, dass jetzt die Zeit zum Aufstehen erreicht wurde. Als Nachteil bei dieser Ausführung wird das Kabel angesehen mit welchem das Pad und der Wecker verbunden sind.

Eine Alternative bietet das Vibrationsarmband. Diese sind einem Fitness-Tracker sehr ähnlich und werden wie eine Uhr am Handgelenk getragen. Zur Weckzeit vibrieren diese Uhren und stellen sicher, dass der Träger geweckt wird. Diese Modelle sind kompakt gehalten, weshalb sie in der Nacht nicht als störend wahrgenommen werden. Zudem halten sie noch andere nützliche Informationen bereit. So messen sie etwa den Herzschlag während der Nacht und die Schrittanzahl während des Tages. Diese Daten können genommen werden, um den Schlaf zu optimieren.

Tageslichtwecker

Tageslichtwecker - Hörgeschädigte
Für Hörgeschädigte stellt der Tageslichtwecker eine sanfte Methode dar, um geweckt zu werden.

Das Tageslicht dringt in die meisten Schlafzimmer erst gar nicht ein oder es ist draußen noch dunkel, während der Wecker ertönt. Mit dem Tageslichtwecker wird eine Möglichkeit bereitgestellt, sich die Natur praktischerweise in das eigene Schlafzimmer zu holen.

Die Wake-Up-Lights basieren darauf, dass das Licht einen Sonnenaufgang simuliert. Diese Simulation dauert etwa eine halbe Stunde und während dieses Zeitraumes wird das Licht immer heller und der Schlafende wird sanft aus dem Land der Träume geholt.

Diese Methode bietet den Vorteil, dass dem Körper unterbewusst signalisiert wird, dass der Morgen hereinbricht. Beim ersten Sehen der Sonnenstrahlen wird das Schlafhormon Melatonin nicht mehr produziert und der Körper dafür in eine Aufwachphase geleitet. Hat der Tageslichtwecker sein Maximum an Helligkeit erreicht, wird der Schlafende aufwachen und ganz stressfrei den Tag beginnen.

Erscheint diese Methode noch etwas zu unsicher, kann der Wecker auch mit einem Weckton verbunden werden. Dieser ertönt, wenn die maximale Lichtstufe erreicht wurde und stellt eine zusätzliche Sicherheit dar.

Übrigens können diese Lichter auch als Einschlafhilfe genutzt werden. So ist es mit ihnen auch möglich einen Sonnenuntergang zu simulieren. Da sie das natürliche Sonnenlicht imitieren, sind sie auch zur Behandlung von Winterdepressionen geeignet, die auf einem Lichtmangel basieren.

Es gibt also einige innovative Möglichkeiten, wie Schwerhörige sich wecken lassen können und sie müssen nicht einem „klassischen“ Wecker mit einem lauten Signalton vertrauen. Sie können auch Vibrationen oder Licht nutzen, um den Tag zu beginnen.

Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbessern kannst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de wirst Du zahlreiche Ratgeber und Produktempfehlungen finden, um die Nacht wieder geruhsam zu genießen.