RatgeberAllergikerWas bringt das Encasing?

Was bringt das Encasing?

Leidest Du nachts unter einer Atemnot, die Nase läuft und morgens stehst Du wenig ausgeruht auf? Dann könnte eine Hausstauballergie der Grund für Deine Beschwerden sein.

Mehrere Millionen Menschen in Deutschland leiden unter einer Hausstauballergie. Auslöser hierfür sind Milben – genauer gesagt deren Kot. Allergiker reagieren auf den Kot empfindlich. Das Immunsystem zeigt eine starke Abwehrreaktion, was sich in den Beschwerden ausdrückt, die einer Erkältung ähneln.

Milben[1] befinden sich bevorzugt in der Matratze und dem Kopfkissen. Dort finden die kleinen Tierchen ideale Lebensbedingungen vor. Um Dich vor den Kontakt mit dem Milbenkot zu schützen, helfen Encasings.

Diese Schutzbezüge umschließen die Matratze und das Kissen vollständig. Sie bestehen aus einem dichten Material, welcher sowohl die Milben als auch deren Kot abhält.

Wie funktioniert ein Encasing und was bringt es wirklich?

Funktionsweise des Encasings

Die Funktionsweise des Encasings ist leicht erklärt. Hausstaubmilben stellen für Millionen von Allergikern eine hohe Belastung dar. Die winzigen Spinnentiere sind für den Menschen unsichtbar. Daher werden sie kaum als Bedrohung wahrgenommen.

Allergiker und der Kontakt mit Milben

Geraten Allergiker mit den Milben und deren Ausscheidungen in Kontakt, treten typische Symptome der Allergie auf. Atembeschwerden, eine laufende Nase und eine höhere Müdigkeit sind die Folge. Der Schlaf ist wenig erholsam und bringt keine Erleichterung.

Aufgrund der hohen Feuchtigkeit und der Wärme, fühlen sich Milben in der Matratze und dem Kopfkissen besonders wohl. Dort vermehren sie sich rasant und führen zu den Beschwerden.

Das Encasing als wirksame Barriere

Um den Kontakt mit den Allergenen zu vermeiden, dient das Encasing. Dabei handelt es sich um dichte Schutzbezüge, die aus einem so feinen Material bestehen, dass Milben und deren Kot nicht hindurchgelangen. Meist handelt es sich um eine Mikrofaser, die so engmaschig gewebt wird, dass selbst Milben diese nicht durchdringen können. Gewöhnliche Bezüge oder Matratzenschoner hingegen bestehen aus einem gröberen Stoff, welche keine wirksame Barriere gegen Milben darstellen.

Wie der Name andeutet, umschließt ein Encasing die Matratze und das Kopfkissen komplett. Dadurch sind die Allergene[2] sicher im Inneren gefangen und können nicht nach außen gelangen.

Da sich Milben bevorzugt in der Matratze und dem Kopfkissen aufhalten, bringt dies eine deutliche Erleichterung. Die Beschwerden gehen zurück und Dein Schlaf profitiert davon.

Diese Verbesserung bringt das Encasing für Allergiker

Encasing - Allergiker schlafen
Das Encasing reduziert die Allergiesymptome und führt zu einem besseren Schlaf

Als Allergiker stellen die Milben eine hohe Beeinträchtigung während der Nacht dar. Dies merkst Du daran, dass das Atmen schwerer fällt. Auch die Nasenschleimhäute sind häufig gereizt, sodass die Nase läuft.

Das Encasing bringt Dir in diesem Fall eine deutliche Verbesserung für den Schlaf. Da die Symptome zurückgehen, fällt es Dir wesentlich leichter einzuschlafen. Anstatt für längere Zeit im Bett zu liegen, gelingt es Dir schneller die notwendige Ruhe zu erlangen.

Auch das Durchschlafen fällt deutlich leichter. Du wachst nachts nicht mehr so häufig auf und verbringst längere Zeit im Tiefschlaf. Am nächsten Morgen fühlst Du Dich deutlich wacher und erholt.

Zweifache Wirkung des Encasing

Eine Wirkweise des Encasing, wurde bereits vorgestellt. Es bewahrt Dich davor mit den Allergenen in Kontakt zu treten. Dadurch stellt es eine wirksame Barriere dar und Du kannst Dich mit gutem Gewissen in das Bett legen.

Verschluss der Allergene

Die enthaltenen Partikel gelangen nicht mehr in die Atemluft, sodass Deine Allergie keine Probleme bereitet. Partikel, die kleiner als 0,001mm sind, passen nicht nur das moderne Gewebe, sodass selbst die winzigen Milben darin gefangen bleiben.

Somit bewirken Encasings, dass Milben nicht aus der Matratze oder dem Kissen „ausbrechen“ können. Sie bleiben darin sicher gefangen und Du kommst nicht mit ihnen in Berührung.

Verhinderung der Neuansiedlung

Darüber hinaus bringt das Encasing auch, dass sich neue Milben nicht in der Matratze oder dem Kissen mehr ansiedeln können. Sie gelangen nicht in das Innere und finden keinen Lebensraum[3] vor. Bei der durchgängigen Anwendung des Encasing sinkt die Milbenpopulation, sodass Dein Schlafzimmer insgesamt hygienischer wird.

Wasche das Encasing alle zwei bis drei Monate bei mindestens 60°C. In der Regel empfehlen Hersteller die Wäsche bei 95°C, sodass die Milben sicher absterben. Dann wird das Encasing für viele Jahre halten und die Belastung im Schlafzimmer geringer.

Das bringt ein Encasing

Die Schutzbezüge stellen für Hausstauballergiker eine sinnvolle Investition dar. Sie halten die Milben zunächst sicher unter Verschluss und verhindern einen Kontakt mit den schädlichen Allergenen.

In der Folge leiden Allergiker weniger unter den Beschwerden und können nachts besser schlafen. Sie sind ausgeruhter und das Immunsystem ist nicht mehr der hohen Belastung ausgesetzt. Erkältungen und andere Infektionskrankheiten gehen zurück, sodass die Lebensqualität steigt.

Meist unterstützt die Krankenkasse den Kauf, sodass Betroffene nicht alleine die Kosten übernehmen müssen. Entscheide Dich für diese allergische Bettwäsche, um weniger unter den Milben zu leiden und unbeschwert zu schlafen.

Sebastian Jacobitz (M.Sc.)
Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbesserst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de präsentiere ich Dir alles, was Du zum Thema Schlaf wissen musst. Ob Schlafverhalten oder das Finden der passenden Matratze. Gehe mit neuer Energie durch den Tag.

Das könnte Dir auch gefallen