Die schönste Zeit des Jahres beginnt und der Urlaub möchte in der Ferne genossen werden. Am Strand zu liegen und entspannt Cocktails zu schlürfen ist der wohlverdiente Lohn nach einer langen Zeit voller Arbeit und Stress in Deutschland.

Doch die Ankunft beginnt nicht selten mit einer Ernüchterung. Die ersten Tage sind noch voller Müdigkeit und dem Jetlag geprägt. Anstatt bereits mit voller Energie die neue Umgebung zu erkunden „verschwendest“ Du viel Zeit im Bett. Erfahre in diesem Ratgeber, wie Du jeden Urlaubstag in vollen Zügen genießt und besser im Flugzeug schläfst.

1 Die Vorbereitung

Urlaub Vorbereitung
Mit einer frühzeitigen Reisevorbereitung wirst Du entspannter in den Urlaub starten

Bevor es überhaupt losgeht und Du mit voller Vorfreude in den Flieger steigst, steht zunächst noch etwas Arbeit auf dem Programm. Du solltest Dir vorab gut überlegen, wie Du den Urlaub verbringen möchtest und die Organisation so früh wie möglich durchführen. Damit ersparst Du Dir jede Menge Stress und kannst Dich im Flieger entspannt zurücklehnen.

Vorteilhaft ist es zudem, wenn Du die Reisezeiten so anpasst, dass diese Deinem Schlafrhythmus entsprechen. Je kürzer die Reise, desto leichter wird es Dir fallen gut erholt den Urlaub zu beginnen. Damit verbesserst Du indirekt Deinen Schlaf im Flugzeug bereits dadurch, dass Du mit geschickter Planung die Strapazen minimierst.

Es könnte sich für Dich auch lohnen etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und höhere Serviceleistungen im Flugzeug zu beanspruchen. Mit einem schnelleren Boarding und einem Aufenthalt in der Hotel Lounge wirst Du ebenfalls die Reiseanstrengungen reduzieren.

2 Ernährung und genügend Wasser trinken

Im Flugzeug solltest Du nach Möglichkeit die gleiche Schlafhygiene befolgen, wie am Tage auch. Dies bedeutet, dass Du auf Koffein und Alkohol verzichtest. Selbst wenn das kleine Glas Wein im Flugzeug kostenlos ist, darfst Du Dich davon nicht verleiten lassen. Um die Nerven zu beruhigen, gibt es genügend andere Mittel, die wirkungsvoller sind und den Schlaf nicht beeinträchtigen.

Ernähre Dich vor dem Abflug gesund und trinke ausreichend Wasser. Im Flugzeug wirst Du nicht immer die Möglichkeit haben dann zu essen, wenn Du es möchtest. Daher ist es ratsam vor dem Fliegen eine vollwertige Mahlzeit zu sich zunehmen. Achte auf genügend Vitamine und wähle lieber etwas leichte Kost. Dann wirst Du auch die Speisen im Flugzeug besser verdauen.

3 Die Wahl des Sitzplatzes

Flugzeug - Fensterplatz
Ein Fensterplatz gibt Dir mehr Komfort, um besser zu schlafen

Um besser im Flugzeug schlafen zu können, ist auch entscheidend, wo Du Dich befindest. Denn die Qualität der Sitzplätze kann sich je nach Position leicht verändern.

Als am besten für einen geruhsamen Schlaf werden die Fensterplätze beschrieben. Dort kannst Du Dich etwas an die Wand anlehnen, hast einen netten Ausblick und etwas mehr Möglichkeiten, den Schlaf zu genießen.

Vermeiden solltest Du hingegen Sitze in der Nähe der Toilette. Diese werden häufiger frequentiert, sodass Dein Schlaf gestört werden könnte. Auch die Geruchsbelästigung musst Du beachten.

Je nach Gestaltung der Innenkabine könnte es auch vorkommen, dass die letzten Sitzreihen über keine verstellbaren Rückenlehnen verfügen. Damit müsstest Du in einer aufrechten Position schlafen, was als weniger bequem empfunden wird.

Empfehlenswert sind hingegen die Reihen am Notausgang. Diese sind etwas weiter und gerade für große Personen eine echte Erleichterung.

4 Bequeme Kleidung

Eine Grundvoraussetzung, um im Flugzeug schlafen zu können, ist die passende Kleidung. Wohl niemand findet es bequem in der Jeans und dem Business Hemd zu schlafen. Ist der Flug relativ lang, könntest Du im Handgepäck bequemere Kleidung einpacken. Achte aber darauf, dass diese Dich warmhält. Im Flugzeug kann es etwas kälter werden und daher ist eine warme und komfortable Kleidung angebracht.

Des Weiteren könnte es sich für Dich lohnen eine kleine Reisedecke einzupacken. Diese lässt sich sehr gut und platzsparend verstauen. Nicht jede Airline bietet bequeme Decken für ihre Reisende an und daher ist es ratsam selber vorzusorgen. Die Reisedecken lassen sich am Handgepäck befestigen und bei Bedarf einfach auspacken.

5 Worauf Du nicht verzichten solltest

Du hast die Lehne nach hinten geklappt, Deine bequeme Kleidung angezogen und mit der Decke für eine gewisse Gemütlichkeit gesorgt. Doch so recht will es mit dem Schlafen noch nicht klappen. Dies ist kein Wunder, denn die Umgebung könnte immer noch als störend wahrgenommen werden.

Um die Störgeräusche auszublenden und für etwas mehr Ruhe zu sorgen sind Schlafkopfhörer ideal geeignet. Moderne Varianten sind wie ein Stirnband aufgebaut. Diese können sogar gleichzeitig noch eine Schlafmaske beinhalten, sodass sowohl Geräusche als auch Licht minimiert werden.

Nackenkissen - Flugzeug
Ein Nackenkissen schützt Deine Halswirbelsäule und bewahrt Dich vor Verspannungen

Dein Nacken sollten während des Schlafes geschützt werden. Andernfalls besteht das Risiko, dass Du mit Verspannungen aufwachst und die ersten Tage etwas unangenehm werden. Nutze ein Nackenkissen für die Reise, welches die Halswirbelsäule schützt. Dein Kopf bleibt aufrecht und Verspannungen werden kein Problem mehr sein.

6 Für Ablenkung sorgen

Eine Reise wird mit voller Vorfreude erwartet und im Flugzeug könnte die Aufregung dafür sorgen, dass Du kaum einschlafen kannst. Um die Zeit besser zu überbrücken, bietet es sich an für Ablenkung zu sorgen.

In den meisten Fliegern stehen mittlerweile Entertainment-Systeme bereit. Mit Kopfhörern lässt sich das Angebot abrufen und die Zeit vergeht schneller. Für den Schlaf ist das Schauen eines Filmes aber nicht unbedingt förderlich. Daher solltest Du selber für Unterhaltung sorgen.

Besser geeignet für den Schlaf im Flugzeug ist etwa das Hören von Musik oder Hörbüchern. Dabei kannst Du Deine Augen schließen und leichter in den Schlaf finden. Auch das Lesen eines Buches ist für den Schlaf förderlicher.

7 Ideal aufwachen

Deinen Schlafrhythmus solltest Du einigermaßen an die Zeit des Zielortes anpassen. Dies könnte auch bedeuten, dass Du Dir einen Wecker stellst, um nicht etwa bis in die Abendstunden zu schlafen und in der ersten Nacht nicht einschlafen zu können.

Hilfreich ist dafür ein Vibrationsarmband. Dieses weckt Dich nicht etwa mit einem lauten Klingelton, sondern über Vibrationen am Handgelenk. Dies ist nicht nur für Dich, sondern auch dem Sitznachbarn wesentlich angenehmer und die Mitreisenden werden nicht gestört.

Nach dem Aufstehen solltest Du Deinen Kreislauf in Schwung bringen. Der Platz ist im Flugzeug zwar sehr begrenzt, doch mit leichten Dehnübungen aktivierst Du die Muskulatur und wirst aktiver in den Tag starten.

Fazit

Auf langen Reisen darf der Schlaf nicht zu kurz kommen. Sorge auch im Flugzeug dafür, dass Du eine bequeme Liegeposition einnimmst und über einen hohen Komfort verfügst. Nackenkissen und spezielle Schlaf Kopfhörer sollten als essenzielle Gegenstände im Flugzeug nicht fehlen. Dann wirst Du selbst im Flugzeug entspannt die Nacht verbringen und erholt am Urlaubsort ankommen.

Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbessern kannst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de wirst Du zahlreiche Ratgeber und Produktempfehlungen finden, um die Nacht wieder geruhsam zu genießen.