Verursacht eine Reisematratze Rückenprobleme?

Rückenschmerzen sind ein echtes Volksleiden. Millionen von Menschen[1] leiden mal mehr mal weniger stark unter Verspannungen und Schmerzen im Rückenbereich. Verantwortlich hierfür ist oftmals der moderne Lebensstil, welcher mit einer einseitigen Belastung einhergeht.

Sitzt Du die meiste Zeit des Tages im Büro und bist nach Feierabend kaum noch aktiv? Dann wird die Rückenmuskulatur nur einseitig beansprucht und Verspannungen sind die Folge. Mit der Zeit wird aus der minimalen Schonhaltung ein größerer Haltungsschaden, sodass die Wirbel eine ungleichmäßige Belastung erfahren. Ein höherer Verschleiß tritt auf und diese Probleme lassen sich kaum umkehren.

Leidest Du unter leichten Rückenproblemen nach dem Aufstehen und bist gleichzeitig abenteuerlustig? Dann sollte Dein Schlaf während der Reise nicht zu kurz kommen. Schließlich ist dieser die Grundlage dafür, dass Du erholt auf Entdeckungstour gehst und die Auszeit genießen kannst.

Weshalb führt eine Reisematratze zu Rückenproblemen und was kannst Du dagegen unternehmen?

Weshalb führt die Reisematratze zu Rückenproblemen

Eine gewöhnliche Matratze muss eine große Belastung aushalten. Rund 8 Stunden verbringst Du auf ihr jede Nacht und änderst dabei häufig Deine Schlafposition. Deinen Rücken muss die Matratze unterstützen und eine Entlastung bieten. Dazu ist sie mit einem dicken Schaumstoff oder einer Vielzahl von Federn ausgestattet.

Die Reisematratze erfüllt verschiedene Eigenschaften. Bei ihr steht nicht nur der Komfort im Vordergrund. Sie muss gleichzeitig mobil verstaubar sein, damit Du sie problemlos im Auto mitnehmen kannst und sie zu Hause nur wenig Raum einnimmt.

Dünne Reisematratze
Eine zu dünne Reisematratze kann auf Dauer zu unangenehmen Rückenbeschwerden führen

Reisematratzen sind daher wesentlich dünner und bestehen meist aus drei faltbaren Elementen. Die Höhe der Reisematratze variiert von 5 bis 10cm. Im Gegensatz dazu ist die Matratze in Deinem Bett wesentlich höher. Daher bietet die mobile Matratze nicht den gewünschten Komfort und die Wirbelsäule erfährt nicht die notwendige Unterstützung.

Ungeeignete Reisematratze

Die Reisematratze ist wesentlich dünner als eine gewöhnliche Matratze. Besitzt Du ein höheres Körpergewicht, könnte die Stützkraft nicht ausreichend sein, sodass Du ungünstig liegst und Rückenschmerzen auftreten.

Dies führt dazu, dass Du entweder zu tief einsinkst oder mit dem Rücken wie auf einem Brett liegst. Die Muskulatur kann sich nicht entspannen und muss während der Nacht hart daran arbeiten eine stabile Schlafposition zu gewährleisten. Ohne die gewünschte Entlastung sind Verspannungen[2], vor allem im Nackenbereich und dem Rücken, die Folge.

Des Weiteren liegt die Reisematratze häufig auf dem Boden. Sie wird nicht von einem Lattenrost gestützt, sodass auch diese Entlastung wegfällt. Mal eine Nacht die Matratze auf den Boden zu liegen wird kaum ein Problem darstellen. Über einen längeren Zeitraum erweist sich dies jedoch als ungesund und geht mit Rückenschmerzen einher.

Wie reist Du trotz Rückenproblemen komfortabel

Möchtest Du auf die Reise nicht verzichten und diese genießen, kannst Du Deine Schlafumgebung so gestalten, dass diese für den Rücken förderlich ist. Die folgenden Maßnahmen gewähren eine bessere Unterstützung, sodass Du nicht von Rückenproblemen geplagt wirst.

Sitzkissen für das Auto

Erreichst Du das weit entfernte Reiseziel im Auto, ist das lange Sitzen eine hohe Belastung für Deinen Rücken. Insbesondere, wenn Du einen leichten Rundrücken einnimmst, werden die Bandscheiben ungleichmäßig dem Körpergewicht ausgesetzt.

Das Auto Sitzkissen sorgt dafür, dass zunächst die Lendenwirbelsäule eine gesunde Haltung einnimmt. Dadurch verhinderst Du ein Hohlkreuz oder einen Rundrücken. Mit dieser besseren Basis sitzt Du aufrecht und die Belastung entlang der Wirbelsäule ist möglichst gleichmäßig. Dadurch überstehst Du auch längere Autofahren oder Reisen im Zug besser.

Nackenkissen

Für Deinen Schlaf wichtig ist auch, wie Dein Kopf liegt. Sinkt dieser zu tief ein oder nutzt Du ein dickes Daunenkissen, ist die Halswirbelsäule entweder überstreckt oder gestaucht. Morgens treten Kopfschmerzen auf und die Nackenbeschwerden ziehen sich über den gesamten Tag.

Ein Nackenkissen ist eine deutlich bessere Wahl. Diese Kissen sind flacher und bestehen aus einem flexiblen Memory Schaum. Dieser passt sich besser Deinem Nacken an und wirkt wie eine Maßanfertigung. Nutze das Nackenkissen, um den Kopf besser zu unterstützen und Beschwerden in diesem Bereich zu vermeiden.

Höhere Reisematratze

Auch bei der Wahl der Reisematratze solltest Du auf eine bessere Ausführung achten. Höhere Matratzen erweisen sich als rückenfreundlicher. Gleichzeitig ist auch die Ausführung des Schaumstoffs wichtig. Je höher das Raumgewicht, desto besser nimmt dieser die Belastung auf. Beuge den Rückenproblemen mit einer höheren Reisematratze vor, die aus einem dichten Schaumstoff besteht.

Rückenprobleme auf der Reisematratze vermeiden

Um die Reise ohne Beschwerden zu genießen und möglichst flexibel zu bleiben, ist die Reisematratze eine nützliche Investition. Mit dieser kannst Du auch im Wohnwagen oder in einer fremden Wohnung übernachten, ohne auf einer unbequemen Couch schlafen zu müssen.

Achte auf eine möglichst hohe Variante und wähle ein geeignetes Nackenkissen, um die Wirbelsäule zu unterstützen. Verspannungen und Beschwerden sollten selbst nach einigen Nächten nicht auftreten und die Reise hältst Du besser in Erinnerung.

Sebastian Jacobitz (M.Sc.)
Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbesserst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de präsentiere ich Dir alles, was Du zum Thema Schlaf wissen musst. Ob Schlafverhalten oder das Finden der passenden Matratze. Gehe mit neuer Energie durch den Tag.
Neueste Beiträge

Ist Wärme gut für den Nacken

Bei Nackenschmerzen gilt Wärme als das Mittel zur Wahl, um die Schmerzen zu lindern. Durch die Wärme wird eine...

Baby schläft auf der Seite – Wie gefährlich ist es und was kannst Du dagegen unternehmen?

Erwachsene haben die Wahl, ob Sie lieber auf dem Rücken, der Seite oder dem Bauch schlafen. Dies ist abhängig...

Wie der circadiane Rhythmus den Schlaf und Deine Gesundheit beeinflusst

Unter dem Begriff circadianer Rhythmus werden sich die meisten Menschen nur wenig vorstellen können. Dabei beeinflusst diese biologische Uhr...

Helmtherapie – Vor- und Nachteile dieser Therapieform

Der Schlaf Deines Babys ist überaus wichtig. Es ist nicht außergewöhnlich, falls es für bis zu 18 Stunden im...

Wie dürfen babys nicht liegen?

Ein erholsamer Schlaf ist für Dein Baby essenziell. Jeden Tag warten neue Eindrücke und Erlebnisse auf das Neugeborene, die...

Ist es besser bei Nackenschmerzen mit oder ohne Kissen zu schlafen?

Wachst Du morgens mit Schmerzen im Nacken auf, kann dies an einem ungünstigen Kissen liegen. Meist weist es nicht...
Verbessere Deinen Schlaf

Ab wann ist ein Kopfkissen für das Kleinkind geeignet?

Ohne Kopfkissen zu schlafen scheint für Dich wahrscheinlich unvorstellbar...

Sodbrennen nachts – Ursachen & Behandlung

Sodbrennen ist ein häufiges Phänomen. Du legst Dich hin...

Welche Kissen benutzen Hotels?

Das Hotel wird in puncto Komfort von einigen Personen...

Emma One Matratze im Check

Stark im TV beworben und in zahlreichen Vergleichen mit...

Gelkissen – 3 Modelle für einen komfortablen Schlaf

Bietet Dir Dein Kopfkissen nicht den Komfort, den Du...

Das könnte Dir auch gefallenEmpfehlung