Mit Socken schlafen – Wie gesund ist es?

Frierst Du während der Nacht und wachst deshalb vielleicht sogar auf? Mit kalten Füßen zu schlafen ist keine angenehme Erfahrung. Gerade im Winter könnte die Decke nicht warm genug sein.

Eine Lösung könnte darin bestehen mit Socken zu schlafen. Anstatt die Heizung im Schlafzimmer aufzudrehen oder eine dickere Decke zu verwenden, könnte dies eine praktische Möglichkeit darstellen, damit die Füße warmgehalten werden.

Doch ist es gesund mit Socken zu schlafen und welche gesundheitlichen Gefahren sind damit verbunden?

Welche Vorteile hat es mit Socken zu schlafen?

Das Schlafen mit Socken ist mit einigen Vorteilen verbunden. Diese orientieren sich nicht nur am persönlichen Gefühl, sondern sind wissenschaftlich bestätigt.

Schneller einschlafen mit Socken

Einer Untersuchung[1] zu Folge gelingt es Menschen, die mit Socken schlafen, schneller einzuschlafen. Dies beruht darauf, dass mit den Socken die Blutgefäße erweitert werden. Die Körpertemperatur sinkt und es besteht eher das Gefühl schlafen zu wollen.

Denn für den Schlaf ist es wichtig die Wohlfühltemperatur zu erreichen. Ist es zu warm[2], magst Du Dich zwar müde fühlen, doch mit dem Einschlafen wird es kaum klappen.

Mit Socken schlafen zu gehen, hilft bei manchen Einschlafproblemen. Die Müdigkeit wird verstärkt und es gelingt leichter in den Schlaf zu finden.

Warme Füße

Füße auskühlen - Socken
Neigen Deine Füße zum Auskühlen, verleihen die Socken ein wärmeres Gefühl

Obwohl die Körpertemperatur insgesamt sinkt, fühlen sich die Füße wärmer an. Dadurch bist Du in der Lage im Bett präzise eine Schlafatmosphäre zu schaffen, in welcher Du Dich wohlfühlst.

Würdest einfach für mehr Wärme im Bett sorgen, etwa mit einem Wärmeunterbett, könntest Du anfangen zu schwitzen. Die Socken hingegen wirken gezielt und schützen Dich vor dem unguten Gefühl der kalten Füße.

Schönere Haut

Sind Deine Füße am Tag einer hohen Belastung ausgesetzt? Gehst Du einem Beruf nach, in welchem Du für lange Zeit stehen musst und gleichzeitig Wert auf gepflegte Füße legst?

Dann könnten Socken im Bett eine kleine Schönheitskur bewirken. Denn durch die Socken[3] wird ein Austrocknen der Haut im Schlaf verhindert. Die Feuchtigkeit geht nicht verloren, sodass die Haut geschmeidiger aussieht.

Um diesen Effekt zu verstärken, könntest Du vor dem Schlafengehen die Füße eincremen und danach die Socken anziehen. Ob dies ein angenehmes Gefühl ist und Dir tatsächlich beim Schlafen hilft, musst Du selber entscheiden.

Leidenschaftlicheres Liebesleben

Socken - Sex
Socken tragen zum Erreichen des Höhepunktes bei

Beim Sex gelten Socken als verpönt und werden gerne als Liebestöter bezeichnet. Zugegeben, wirklich erotisch wirken die meisten Socken nicht gerade.

Dennoch werden den Socken positive Eigenschaften für das Liebesleben zugesprochen. Eine im Jahre 2005 durchgeführte Studie[4] kam zu dem Ergebnis, dass Probanden mit Socken eher zum Höhepunkt beim Sex kommen würden.

Ein Grund könnte hierfür in der verbesserten Durchblutung liegen, die durch die warmen Füße herbeigeführt wird. Zudem tragen die Socken zum Wohlbefinden bei und bieten einen höheren Komfort. Alles Faktoren, die der Zweisamkeit zuträglich sind.

Hausmittel bei Erkältungen

Socken im Bett gelten als bewährtes Hausmittel, um eine Erkältung besser auszukurieren. Die Socken fördern die Durchblutung und stärken auf diese Weise die Selbstheilungskräfte des Körpers. Das Immunsystem ist eher in der Lage die Krankheitserreger zu bekämpfen, wodurch der Heilungsverlauf beschleunigt wird.

Eine besondere Form dieses Hausmittels besteht in der Anwendung von Zwiebeln. Diese werden klein gehackt, erwärmt und auf die Fußsohlen gelegt. Die Zwiebeln wirken antibakteriell und besitzen eine durchblutungsfördernde Wirkung. Die dicken Wollsocken sorgen dafür, dass die Wirkung der Zwiebeln über eine längere Zeit aufrechterhalten bleibt.

Mit Socken schlafen – Nachteile

Natürlich hat es nicht nur Vorteile die Socken im Bett zu verwenden. Gerade bei der Verwendung von ungeeigneten Socken bestehen gesundheitliche Nachteile.

Fußpilzrisiko

Die Füße benötigen Luft zum Atmen. Trägst Du ohnehin während des Tages ausschließlich Socken, kann dies zu einem Klima führen, welches für den Fußpilz förderlich ist.

Der Fußpilz[5] benötigt warme und feuchte Umgebungen, um sich auszubreiten. Gerade in den Zwischenräumen der Zehen steigt beim ständigen Tragen der Socken das Risiko, dass sich dort Bakterien ansiedeln.

Wer während des Tages ohne Unterbrechung Socken trägt, sollte wenigstens in der Nacht ohne Socken ins Bett gehen. Der Luftaustausch ist wichtig, damit sich Krankheitserreger nicht ausbreiten.

Verminderte Durchblutung

Eigentlich sorgen Socken für warme Füße und fördern die Blutzirkulation. Gehst Du mit Socken schlafen, welche zu eng anliegen, drückt dies auf die Blutbahnen. Dadurch entsteht der gegenteilige Effekt und die Gesundheit profitiert nicht.

Die Regeneration, gerade im Bereich der Füße wird eingeschränkt. Im Extremfall führt dies zu Schmerzen, die erst am nächsten Morgen festgestellt werden.

Geruchsbildung

Das Tragen der Socken wirkt zwar gegen kalte Füße, doch die Wärme führt auch zu einer höheren Schweißbildung. Erhalten die Füße kaum Frischluft, sorgt dies möglicherweise zu einer unangenehmen Geruchsbildung. Verantwortlich sind hierfür Bakterien, die sich dank der Socken besser ausbreiten. Auch mit einer intensiven Hygiene lassen sich die Bakterien nicht immer bekämpfen.

Neigst Du zum starken Schwitzen, gilt daher die Empfehlung im Bett auf die Socken zu verzichten. Andernfalls ist nicht nur das Risiko des Fußpilzes erhöht, sondern auch dass der unangenehmen Geruchsbildung.

Was solltest Du bei den Socken beachten?

Weite Wollsocken - schlafen
Weite Wollsocken eignen sich wunderbar zum Schlafen

Mit Socken schlafen könnte für Dich einen wesentlich höheren Komfort darstellen. Nicht alle Socken sind jedoch dafür geeignet die gesamte Nacht getragen zu werden.

Entscheidest Du Dich mit Socken ins Bett zu gehen, sollten diese weit ausfallen und nicht eng anliegen. Altmodische Wollsocken gelten als optimale Empfehlung, um Wärme bereitzustellen aber gleichzeitig die Durchblutung nicht einzuschränken.

Schläfst Du in der Nacht mit Socken, dann denke auch daran den Tag zum gewissen Teil barfuß zu verbringen. Ziehe die Socken in der eigenen Wohnung aus und lasse Frischluft ran, damit sich keine Feuchtigkeit an den Füßen sammelt.

Möchtest Du Deine Füße vor dem Auskühlen in der Nacht schützen, ist auch ein Fußbad vor dem Schlafengehen hilfreich. Dies verhindert nicht nur die kalten Füße, sondern trägt zur Entspannung bei. Dadurch fällt das Einschlafen leichter und Du wirst morgens besser aufstehen.

Die Socken im Bett

Ob Du Socken im Bett trägst oder nicht ist letztlich eine persönliche Entscheidung. Neigen die Füße dazu auszukühlen und bist Du im Winter häufiger von Infektionskrankheiten betroffen, könnte es lohnenswert sein, die Socken zu tragen.

Diese halten die Füße warm und Untersuchungen haben gezeigt, dass Personen bis zu 15 Minuten schneller einschlafen. Achte darauf, dass die Socken bequem sind und gönne Deinen Füßen ausreichend Frischluft.

Dann trägt das Schlafen mit Socken zu einer gesünderen Nacht bei.

Sebastian Jacobitz (M.Sc.)
Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbesserst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de präsentiere ich Dir alles, was Du zum Thema Schlaf wissen musst. Ob Schlafverhalten oder das Finden der passenden Matratze. Gehe mit neuer Energie durch den Tag.
Neueste Beiträge

Eine Kopverformung beim Baby vermeiden

Babys verbringen die meiste Zeit des Tages in der Wiege. Die rasante Entwicklung während der ersten Lebensmonate kostet viel...

Schlafapnoe – Ursachen & Symptome

Morgens nur schwer aus dem Bett zu kommen und müde aufzustehen, stellt für viele Personen den Alltag dar. Sie...

Welcher Sport hilft bei Nackenverspannungen?

Nackenverspannungen treten meist aufgrund einer ungesunden Haltung und zu wenig Bewegung auf. Der Alltag vieler Personen ist von einem...

Nackenschmerzen und wie man die Ursachen beseitigt

Speziell bei der Arbeit vor dem Monitor, beim aufs Smartphone schauen und telefonieren sind Kopf, Arme und Schultern nur...

Ist Wärme gut für den Nacken

Bei Nackenschmerzen gilt Wärme als das Mittel zur Wahl, um die Schmerzen zu lindern. Durch die Wärme wird eine...

Baby schläft auf der Seite – Wie gefährlich ist es und was kannst Du dagegen unternehmen?

Erwachsene haben die Wahl, ob Sie lieber auf dem Rücken, der Seite oder dem Bauch schlafen. Dies ist abhängig...
Verbessere Deinen Schlaf

Saunakissen – Ratgeber & Vergleich 2021

Genießt Du es die Wärme einer Sauna auf Deinen...

Latexkissen – Ratgeber & Vergleich 2021

Mit Latex im Schlafzimmer verbindest Du wahrscheinlich im ersten...

Wake Up Lights – Ratgeber & Vergleich 2021

Das Aufwachen stellt für viele Personen eine echte Herausforderung...

Wie hilft eine Tageslichtlampe bei Depressionen?

Besonders im Winter kämpfen einige Personen gegen ihre niedergeschlagene...

Sommermüdigkeit – Ursachen und Tipps

Eine Müdigkeit während einer bestimmten Jahreszeit wird häufig mit...

Das könnte Dir auch gefallenEmpfehlung