MatratzenDie Matratze auf dem Sperrmüll entsorgen

Die Matratze auf dem Sperrmüll entsorgen

Moderne Kaltschaummatratze oder Federkernmatratzen überzeugen mit ihrer Langlebigkeit. Bei guter Pflege können sie bis zu 10 Jahre einen hohen Schlafkomfort gewährleisten. Doch es kommt unweigerlich der Zeitpunkt, an welchem sich die Matratze nur noch unbequem anfühlt. Du wachst morgens mit Verspannungen auf und hast die Nacht sehr unruhig geschlafen.

Um wieder die Nacht zu genießen, steht der Kauf einer neuen Matratze an. Zuvor muss jedoch noch das alte Modell entsorgt werden. Der Sperrmüll wäre sicherlich eine einfache Möglichkeit, um die Matratze loszuwerden. Ist dies tatsächlich so einfach und was musst Du dabei beachten?

Welche Matratzen können auf dem Sperrmüll entsorgt werden?

Matratzen können aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt sein. Für den Sperrmüll spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Matratze aus Schaumstoff oder mit einem Federkern handelt. Auch Naturmatratzen oder Bio-Matratzen können problemlos als Sperrmüll entsorgt werden.

Entscheidest Du Dich dafür eine Matratze mit einem Federkern zu entsorgen, solltest Du bedenken, dass diese besonders schwer ist. Du wirst es kaum schaffen diese allein zu bewegen. Hole Dir daher eine weitere Person zur Hilfe, um den Transport zu bewältigen.

Die Entsorgung per Sperrmüll

Bei größeren Möbelstücken sowie Matratzen, deren Transport mit einem großen Aufwand verbunden ist, bietet es sich an diese als Sperrmüll zu entsorgen. Die Regularien des Sperrmülls sind von der jeweiligen Gemeinde abhängig.

In den meisten Gemeinden ist es möglich eine Abholung des Sperrmülls zu beantragen. Zu einer festgelegten Zeit wird Deine alte Matratze abgeholt. Diese solltest Du zu diesem Zeitpunkt im Freien ablegen oder im Treppenhaus aufstellen. Beachte, dass es sich rein um die Abholung der Matratze handelt. Um die Arbeit zu erleichtern ist es hilfreich die Matratze bereits aus der Wohnung zu befördern.

Solch ein Abholservice des Sperrmülls ist mit gewissen Kosten verbunden. Diese können sich in einem Rahmen von 20 bis 80 Euro bewegen. Wie hoch diese sind, fragst Du direkt bei Deiner Gemeinde an.

Häufig gibt es aber auch festgelegte Tage, an denen der Sperrmüll kostenlos eingesammelt wird. Informiere Dich dazu ebenfalls bei Deiner Gemeinde.

Wertstoffhof

Möchtest Du die Kosten[1] der Abholung des Sperrmülls vermeiden und werden keine kostenlosen Sammeltage angeboten, bleibt Dir noch die Entsorgung auf dem Wertstoff. Bei diesem bringst Du Deine Matratze selbstständig vorbei. Da dies mit weniger Aufwand für die Stadt und Gemeinde verbunden ist, ist diese Art der Entsorgung für gewöhnlich kostenlos.

Du fährst mit Deiner Matratze auf den Wertstoffhof und meldest an, was Du entsorgen möchtest. Für die Anlieferung ist es notwendig den Personalausweis vorzuzeigen. Die Nutzung des Wertstoffhofes ist nur für die Bewohner der Gemeinde kostenlos.

Die Matratze als Sperrmüll in Berlin entsorgen

Berlin - Sperrmüll
In Berlin besteht die Wahl aus drei Tarifen, um den Sperrmüll abholen zu lassen

Wie Du die Matratze als Sperrmüll entsorgst, ist von Ort zu Ort unterschiedlich. Beispielhaft findest Du im Folgenden die Vorgehensweise der Sperrmüll-Abholung in Berlin[2].

Zunächst solltest Du planen, was alles weggeschmissen werden soll. Möchtest Du neben der Matratze auch alte Möbelstücke abholen lassen, die Du nicht mehr benötigst? Dann ist dies ebenfalls möglich. Die folgenden Gegenstände werden vom Sperrmüll mitgenommen:

Möbelstücke
Matratzen
Teppiche
Kinderwagen
Türrahmen
Badewannen
Elektroaltgeräte

Die Liste lässt sich noch wesentlich erweitern. Generell lassen sich alle Gegenstände aus Holz, Textil oder Kunststoff abholen. Nur bei Glas, Gummi oder Batterien gibt es Einschränkungen, da diese Schadstoffe enthalten können.

Eine Abholung lässt sich bei der BSR[3] entweder telefonisch oder online vereinbaren. Dazu wählst Du den gewünschten Zeitpunkt. Je nach Dringlichkeit und Menge stehen drei Tarife zur Verfügung. Beim Expresstarif wird der Müll innerhalb einer Woche abgeholt und er darf eine Menge von 2m³ beinhalten. Dies ist mit Kosten von 96€ verbunden, wobei jeder zusätzliche m³ 48€ kostet.

Hast Du etwas mehr Zeit, ist eine Abholung innerhalb von 4 bis 6 Wochen möglich. Bei diesem Spartarif sind 5m³ inklusive und Du bezahlst dafür 50€. Auf diese Weise lassen sich problemlos eine Matratze für ein Doppelbett sowie mehrere Möbelstücke abholen. Diese Vorgehensweise trifft aber nur auf Berlin zu und wurde als Beispiel genommen, um zu zeigen, wie der Sperrmüll geregelt ist.

Die Matratze im Sperrmüll

Hast Du Dich für eine neue Matratze entschieden und möchtest die alte entsorgen, stellt der Sperrmüll eine praktische Möglichkeit dar. Je nach Gemeinde ist der Service aber mit Kosten verbunden. Planst Du frühzeitig und hast ein größeres Zeitfenster zur Verfügung, sind die Gebühren niedriger. Günstiger ist es, wenn Du die Matratze direkt zum Wertstoffhof bringst. Doch der Transport ist nicht immer einfach zu bewältigen.

Entscheide, ob der Abholservice sein Geld wert ist oder ob Du die Matratze selber vorbeibringst. Der Sperrmüll stellt eine gute Option dar, um eine alte und wertlose Matratze loszuwerden.

Sebastian Jacobitz (M.Sc.)
Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbesserst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de präsentiere ich Dir alles, was Du zum Thema Schlaf wissen musst. Ob Schlafverhalten oder das Finden der passenden Matratze. Gehe mit neuer Energie durch den Tag.

Das könnte Dir auch gefallen