Im Sommer durchbrechen die Temperaturen selbst in Deutschland häufig mehr als 30°C regelmäßig. Ein Rekordsommer jagt den nächsten und es ist zu erwarten, dass in den nächsten Jahren die Sommertage noch wärmer werden.

Doch bei solch einer hohen Temperatur wird selbst das Schlafen zu einer Anstrengung. Während der Nacht bleibt es draußen noch warm und selbst das Lüften bringt keine Abkühlung.

Wohnst Du vielleicht unter dem Dach, wirst Du umso mehr von den hohen Temperaturen gestört. Damit Du die heißen Sommer besser überstehst und erholsam die Nacht verbringst, könnte eine Klimaanlage die Lösung darstellen.

Lohnt sich die Klimaanlage im Schlafzimmer und was musst Du beim Betrieb beachten?

Der Nutzen der Klimaanlage im Schlafzimmer

Der größte Nutzen der Klimaanlage liegt darin, dass Du die optimale Schlaftemperatur erreichst. Das Schlafzimmer sollte im Vergleich zu den anderen Räumen etwas kühler sein. Nur dann wirst Du Dich unter der leichten Sommerdecke wohlfühlen und angenehm die Nacht verbringen. Die Klimaanlage hilft dabei, dass die Umgebungsluft bei unter 20°C bleibt.

Klimaanlage - Schlafzimmer
Die Klimaanlage sorgt für ein kühles und angenehmes Schlafzimmer

Anders als bei einem Ventilator, kühlt die Klimaanlage die Luft. Der Ventilator hingegen bewegt lediglich die warme Luft und stellt nicht die gewünschte Abkühlung bereit. Es mag zwar im ersten Moment angenehm sein, wenn der Ventilator die Luft auf Deine Haut bewegt, doch mit der Zeit wird der Kühlungseffekt kaum mehr wahrgenommen. Daher ist die Klimaanlage bei warmen Temperaturen notwendig, um das Schlafzimmer abzukühlen.

Ist es zu warm, treten die typischen Symptome einer Schlafstörung auf. Du wirst schlechter einschlafen und der Schlaf ist beeinträchtigt. Dies führt dazu, dass Du morgens nicht erholt bist, sondern Dich müde fühlst und nur schwer in den Tag starten kannst. Deine Konzentration leidet und damit auch die Leistungen im Beruf oder dem Studium.

Nur die Klimaanlage wird dafür sorgen, dass Du die Sommertage besser überstehst und endlich wieder ausgeruht die Nacht verbringst. Dann wirst Du diese Tage besser nutzen.

Nachteile der Klimaanlage

Eine Klimaanlage ist jedoch nicht nur mit Vorteilen verbunden. Es gibt auch Warnungen, die mit der Nutzung der Klimaanlage ausgesprochen werden.

Um die Klimaanlage nutzen zu können, muss ein fachgerechter Einbau erfolgen. Hierfür muss ein Lüftungsschlauch nach außen gelegt werden. Dies ist mit hohem Aufwand verbunden und kann zu einer Beeinträchtigung der Raumgestaltung führen. Zudem sind einige bauliche Maßnahmen notwendig, um die Außeneinheit anzubringen.

Auch gesundheitlich birgt die Klimaanlage Risiken. Eigentlich soll diese dazu führen, dass Du nicht der heißen Temperatur ausgesetzt bist und besser schläfst. Doch die kalte Luft stellt ihrerseits eine Gefahr für Deine Gesundheit dar.

Ist die Klimaanlage zu stark eingestellt, trocknen die Schleimhäute aus und Nackenschmerzen können auftreten. Dann wirst Du selbst im Sommer unter einer Erkältung leiden und Deine Gesundheit nicht gefördert haben.

Im Zuge der kalten Klimaanlage können auch Kopfschmerzen entstehen. Daher gilt es immer darauf zu achten, dass zwar eine angenehme Temperatur erreicht wird, die Klimaanlage aber nicht zu stark eingestellt ist.

Worauf solltest Du bei der Nutzung achten?

Um die Klimaanlage optimal zu nutzen, solltest Du die folgenden Tipps beachten. Dann wirst Du eine angenehme Temperatur erreichen und nicht gesundheitlich darunter leiden.

Die Temperatur sanft herunterregeln

Ist es besonders heiß und Du kommst vielleicht abends nach Hause und möchtest direkt schlafen, ist die Versuchung groß, die Klimaanlage auf die höchste Stufe zu stellen. Auf diese Weise kühlst Du den Raum zwar schnell runter, wirst aber über eine längere Zeit ein zu kühles Schlafzimmer erhalten.

Während Du schläfst, bemerkst Du gar nicht, wie kalt es eigentlich im Schlafzimmer ist. Erst am Morgen, wenn der Hals schmerzt und die Nase läuft, wirst Du feststellen, dass die Temperatur wohl zu niedrig war.

Gehe daher lieber etwas sanfter vor und regel die Temperatur nicht zu stark herunter. Es mag zwar länger dauern, bis das Schlafzimmer kühler wird, aber es wird über die Nacht nicht zu kalt sein.

Auf den Luftzug achten

Um einen sofortigen Effekt zu spüren, könntest Du die Klimaanlage so ausrichten, dass diese die kalte Luft zu Deinem Bett abgibt. Dann bemerkst Du zunächst einen angenehmen Luftzug, welcher kühlt und sich gut anfühlt.

Ähnlich wie bei der zu kalten Temperatur führt der anhaltende Luftzug aber ebenfalls zu einem Austrocknen der Schleimhäute. Dein Immunsystem wird geschwächt und das Risiko einer Erkältung steigt.

Daher gilt, dass der Luftzug lieber nach oben gerichtet sein sollte. Auf diese Weise wird die Umgebungsluft vollständig gekühlt und das Schlafzimmer ist im Sommer angenehmer.

Hygiene nicht vernachlässigen

Die Klimaanlage benötigt eine intensive Pflege und Wartung. Sie kühlt nicht nur das Schlafzimmer, sondern es sammelt sich auch Flüssigkeit in der gesamten Anlage. Dies bietet einen hervorragenden Nährboden für Viren und Schimmelsporen.

Klimaanlage - Reinigung
Eine regelmäßige Reinigung ist wichtig, damit die Klimaanlage optimal funktioniert

Um zu verhindern, dass der Schimmel sich im Schlafzimmer ausbreitet und Viren zu häufigeren Infektionen führen, muss die Klimaanlage regelmäßig gewartet werden. Hierzu ist ein Fachmann notwendig, welcher die Anlage überprüft und gründlich reinigt.

Frühzeitig das Schlafzimmer kühlen

Reagierst Du sehr empfindlich auf den entstehenden kalten Luftzug, ist es nicht ratsam die Klimaanlage die gesamte Nacht laufen zu lassen. Gerade, wenn es sich in der Nacht noch stark abkühlt, solltest Du die Klimaanlage lieber vor dem Schlafengehen einsetzen.

Schalte die Klimaanlage rund eine Stunde vor dem Schlafengehen ein und lasse den Raum abkühlen. Dann erwartet Dich beim Zubettgehen eine angenehme Raumtemperatur, ohne dass Du dem ständigen Zug ausgesetzt bist.

Vorteilhaft könnte auch das Nutzen der Timer-Funktion sein. Mit dieser kannst Du präzise einstellen, zu welchen Zeiten die Klimaanlage laufen soll. So ist es möglich, dass diese sich in der Nacht selbstständig abschaltet und das Schlafzimmer nicht zu kühl wird. Zudem sparst Du Energie und vermeidest die Störgeräusche, die durch den Betrieb entstehen.

Angenehmer schlafen mit der Klimaanlage im Schlafzimmer

Damit Du die Nacht erholsam verbringst, ist das Einhalten der optimalen Schlaftemperatur wichtig. Im Sommer kann es jedoch dazu kommen, dass selbst in der Nacht die Temperaturen weit über 20°C betragen.

Um dennoch morgens ausgeruht aufzuwachen, stellt die Klimaanlage die perfekte Lösung dar. Es ist zwar mit etwas Aufwand verbunden die Anlage zu installieren, danach erweist sie sich aber als wesentlich effektiver als ein einfacher Ventilator.

Achte darauf, dass die Temperatur nicht zu kalt eingestellt ist und gewöhne Dich langsam an den kühlenden Effekt. Dann wirst Du dank der Klimaanlage selbst im Sommer die Nächte angenehm verbringen.

Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbessern kannst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de wirst Du zahlreiche Ratgeber und Produktempfehlungen finden, um die Nacht wieder geruhsam zu genießen.