Wie viele Federn sollte eine Federkernmatratze besitzen?

Deinen Schlaf möchtest Du mit einer Federkernmatratze unterstützen. Die Vorteile dieser Modelle liegen in der Langlebigkeit und einer hohen Punktelastizität. Damit passen sie sich wunderbar Deinem Rücken an und gewähren eine optimale Entlastung.

Ein wichtiges Merkmal, damit die Federkernmatratze einen hohen Komfort gewährt, ist die Anzahl der Federn. Denn je mehr Federn vorhanden sind, desto intensiver gibt die Matratze punktelastisch nach.

Wie hoch sollte die Anzahl der Federn sein und welche Ausführungen werden im Allgemeinen angeboten?

Angabe der Federzahl

Wie viele Federn sind eigentlich im Kern vorhanden? Ganz so leicht lässt sich diese Frage nicht immer beantworten. Denn die Angaben der Hersteller unterscheiden sich. Während manche die Federzahl pro m² angeben, weisen andere lediglich auf die Gesamtzahl hin.

Für eine bessere Vergleichbarkeit lohnt es sich auf die Federn pro m² zu achten. Denn es ist ein Unterschied, ob etwa 1.000 Federn in einer 200x200cm oder 100x200cm großen Matratze eingebracht werden.

Bei der Wahl der passenden Federkernmatratze solltest Du daher ganz genau darauf achten, wie die Federanzahl ausgeschrieben ist. Rechne diese auf den m² um, damit eine bessere Vergleichbarkeit gewährleistet ist.

Was sagt die Anzahl der Federn aus

Was für die Schaumstoffmatratze das Raumgewicht, ist für die Federkernmatratze die Federanzahl. Je mehr Federn vorhanden sind, desto punktelastischer gibt diese der Belastung nach. Dies bedeutet, dass Du Dich auf die Matratze legst und diese sich passgenau auf Deine Wirbelsäule abstimmt.

Höhe Anpassungsfähigkeit

Je höher die Zahl der Federn ist, desto besser passt sich die Matratze Deinem Körper an. Sie bietet eine bessere Entlastung und ist für Deinen Rücken gesünder.

Eine geringe Anzahl von Federn sorgt für ein flächenelastisches Liegegefühl. Dies ist zum Beispiel bei Bonellfederkernen der Fall, bei denen die Federn über einen Draht verbunden sind. Legst Du Dich auf diese Matratze, schwingt diese in der gesamten Fläche mit. Sie gibt nicht punktelastisch nach, sondern verteilt die Belastung auf die umliegenden Federn. Leidest Du nicht unter Rückenbeschwerden und bevorzugst Du solch ein Liegegefühl, ist die Bonellfederkernmatratze genau das Richtige für Dich. Er wird jedoch eher als einfache Variante beschrieben und überzeugt selten mit einem hohen Schlafkomfort.

Ansonsten gilt, dass eine höhere Anzahl an Federn für eine bessere Qualität steht. Je mehr Federn vorhanden sind, desto höher ist die Punktelastizität und die Matratze passt sich genau Deinem Körper an.

Mindestens 500 Federn sollten es sein

Ab welcher Federzahl wird von einer hohen Qualität gesprochen?

Im Allgemeinen wird empfohlen, dass die Federkernmatratze nicht weniger als 500 Federn pro m² haben sollte. Mit dieser Anzahl ist die Punktelastizität[1] ausreichend hoch und die Matratze schmiegt sich wunderbar an Deinen Rücken an.

Vereinzelt werden auch Federkernmatratzen mit mehr als 750 Federn pro m² angeboten. Diese weisen zwar eine noch höhere Flexibilität auf, doch ist dabei auch die Gestaltung der Federn zu beachten. Denn um diese hohe Anzahl zu realisieren, sind die Federn kleiner. Diese könnten daher einer höheren Belastung nicht standhalten und geben bei schweren Personen schneller nach.

Federkernmatratze Kinder
Eine Federkernmatratze für Kinder kann ruhig mit 750 bis 1.000 Federn pro m² ausgestattet sein

Gleiches gilt ebenso für „Mikrofedern“. Diese kommen bei Kernen zum Einsatz, die über mehr als 1.000 Federn pro m² verfügen. Diese sind noch kleiner und weisen nicht unbedingt einen höheren Komfort auf. Achte dringend darauf, bis zu welchem Körpergewicht diese ausgelegt sind, um keine böse Überraschung zu erleben.

Die optimale Federanzahl für Deine Matratze

Entscheidest Du Dich für den Kauf einer Federkernmatratze, ist die Anzahl der Federn ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Mindestens 500 Federn pro m² sollten vorhanden sein, damit sich die Oberfläche genau auf Deinen Körper anpasst. Für eine Matratze mit den Maßen 100x200cm weist eine Gesamtfederanzahl von mindestens 1.000 auf eine hohe Qualität hin.

Eine höhere Federzahl führt zu einem noch feinfühligerem Liegegefühl. Allerdings könnte sich dies für schwere Personen als nachteilig erweisen. Bei einem hohen Körpergewicht sind mitunter bereits 500 Federn pro m² im Aufbau einer Tonnentaschenfederkernmatratze ausreichend. Für kleinere Kinderbettmatratzen sind bis zu 1.000 Federn pro m² möglich. Diese Federn müssen weniger Gewicht aufnehmen und sind dadurch deutlich kleiner.

Prüfe nach, ob genügend Federn vorhanden sind. Dann stellst Du sicher, dass die Matratze sich an Deine Wirbelsäule anpasst und einen hohen Komfort gewährt.

Weiterführende Links

Sebastian Jacobitz (M.Sc.)
Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbesserst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de präsentiere ich Dir alles, was Du zum Thema Schlaf wissen musst. Ob Schlafverhalten oder das Finden der passenden Matratze. Gehe mit neuer Energie durch den Tag.
Neueste Beiträge

Ist Wärme gut für den Nacken

Bei Nackenschmerzen gilt Wärme als das Mittel zur Wahl, um die Schmerzen zu lindern. Durch die Wärme wird eine...

Baby schläft auf der Seite – Wie gefährlich ist es und was kannst Du dagegen unternehmen?

Erwachsene haben die Wahl, ob Sie lieber auf dem Rücken, der Seite oder dem Bauch schlafen. Dies ist abhängig...

Wie der circadiane Rhythmus den Schlaf und Deine Gesundheit beeinflusst

Unter dem Begriff circadianer Rhythmus werden sich die meisten Menschen nur wenig vorstellen können. Dabei beeinflusst diese biologische Uhr...

Helmtherapie – Vor- und Nachteile dieser Therapieform

Der Schlaf Deines Babys ist überaus wichtig. Es ist nicht außergewöhnlich, falls es für bis zu 18 Stunden im...

Wie dürfen babys nicht liegen?

Ein erholsamer Schlaf ist für Dein Baby essenziell. Jeden Tag warten neue Eindrücke und Erlebnisse auf das Neugeborene, die...

Ist es besser bei Nackenschmerzen mit oder ohne Kissen zu schlafen?

Wachst Du morgens mit Schmerzen im Nacken auf, kann dies an einem ungünstigen Kissen liegen. Meist weist es nicht...
Verbessere Deinen Schlaf

Welche Encasing Größen gibt es?

Leidest Du unter den Symptome einer Hausstauballergie, stellen Encasings...

Bügelfreie Bettwäsche – Das zeichnet sie aus

Schätzt Du ebenfalls das Gefühl, abends in ein frisch...

Auf dem Bauch schlafen – Wie erholsam ist diese Schlafposition?

Wenn es um eine bequeme Schlafposition geht, scheinen die...

Im Schlaf etwas Gutes tun

Der Umweltschutz ist gerade heute ein immer wichtiger werdendes...

Wie schlafen Wale?

Meeressäuger haben nicht den Luxus, dass Sie sich nach...

Das könnte Dir auch gefallenEmpfehlung