RatgeberKönnen Entgiftungspflaster für einen besseren Schlaf sorgen?

Können Entgiftungspflaster für einen besseren Schlaf sorgen?

Detox-Pflaster, ob für die Füße oder für andere Körperbereiche wie den Bauch, sind recht neue Produkte auf dem Markt, die versprechen, sowohl Giftstoffe als auch Schwermetalle aus dem Körper zu ziehen, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben.

Darüber sollen sie den Energiehaushalt verbessern, die Gesundheit wiederherstellen und das Immunsystem zu stimulieren. Zudem helfen einige Detox Pflaster bei fortwährender Anwendung eine erhebliche Gewichtsabnahme zu erreichen.

Schlafstörungen und Energielosigkeit – Können Detox Pflaster helfen?

Immer mehr Menschen greifen auf Detox Pflaster zurück, wenn sie das Gefühl haben ihren Körper „entgiften“ zu müssen, um sich wieder aktiver und gesünder zu fühlen. Detox Foot Patches entfernen Giftstoffe aus dem Körper, die das System blockieren.

Basierend auf der traditionellen chinesischen Medizin basieren diese Pflaster auf der Grundlage, dass die meisten Nerven in der Fußsohle enden. Eine Entschlackungskur gibt so neue Energie, stärkt die Gesundheit und fördert das Immunsystem.

Laut verschiedener Anwender helfen die Detox-Pflaster auch den Schlaf zu verbessern und für mehr Ausgeglichenheit zu sorgen. Das Entgiften des Körpers hat auf vielen Ebenen eine positive Wirkung und kann bei wiederholten Anwendungen die Lebensqualität verbessern.

Was sind Entgiftungspflaster?

Ein Detox-Pad ist ein Klebepflaster, das meist auf die Unterseite des Fußes geklebt wird und über Nacht im Schlaf belassen wird. Es gibt verschiedene Marken und Pflaster. In einem entsprechenden Vergleich von Entgiftungspflastern finden interessierte Personen detaillierte Informationen zu den einzelnen Pflastern.

Die Entgiftungspflaster sind mit Inhaltsstoffen versehen, die helfen Giftstoffe und Schadstoffe wie Schwermetalle und Toxine aus dem Körper zu ziehen. Es besteht kein Gesundheitsrisiko durch die Verwendung, und die Vorteile umfassen:

  • Abnehmen
  • Mehr Energie und Fitness
  • Linderung von Kopfschmerzen
  • Cellulite reduzieren
  • Diabetes-Management
  • Schlaflosigkeit behandeln
  • Linderung von Depressionen

Wird das Pflaster nach der Anwendung entfernt, ist es in den meisten Fällen schwarz oder braun verfärbt, da sich die Giftstoffe im Pflaster sammeln und die Reaktion zwischen Giftstoffen und Inhaltsstoffen für die Verfärbung sorgt. Die Farbe des Entgiftungspflasters soll die Art der gesammelten Toxine bestimmen, und theoretisch wird das Pflaster umso heller, je öfter der Anwender es trägt.

Wie werden die Entgiftungspflaster verwendet?

Die Anwendung von Detox-Pflastern ist extrem einfach und kann von quasi jeder Person durchgeführt werden. Das Detox-Pflaster wird vor dem Schlafengehen mit den Klebestreifen auf die Fußsohle geklebt.

Am Morgen danach wird das Pflaster nach dem Aufstehen entfernt. In der Regel ist das Pflaster wie bereits beschrieben nach der erfolgreichen Anwendung verfärbt, weil sie die Giftstoffe und Schadstoffe absorbieren, die aus den Poren des Körpers gezogen werden.

Nach einigen Tagen der Anwendung wird die häufig schwarze oder dunkelbraune Verfärbung heller, wenn der Körper sein Gleichgewicht wiedererlangt. Viele Anwender machen eine Kur mit einem Satz von 10 Pflastern. Die Kur dauert im Normalfall 5 Tage.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass die Patches die Füße verschönern und Gerüche beseitigen. Jeder kann seinen Körper während des Schlafens entgiften. In Rezensionen kann nachgelesen werden, dass die Nutzer nichts bemerken und dass sie sich nach mehrfacher Anwendung wie nie zuvor fühlen.

Wann und wie oft sollten die Detox-Pads verwendet werden?

Die Verwendung der Entgiftungspflaster ist wie bereits erläutert sehr einfach, doch wann und wie sollten die Pads am besten aufgebracht werden? Es wird empfohlen, es täglich jede Nacht zu verwenden, da der Körper in der Nacht ruht und die Entgiftung so am besten erfolgt.

Normalerweise wird das Pflaster zum Entgiften Minuten vor dem Schlafengehen oder alternativ ein oder zwei Stunden vor dem Schlafengehen aufgeklebt. Es wird davon ausgegangen, dass die Wirkstoffe besser aktiviert werden, wenn der Anwender das Pflaster ein bis zwei Stunden vor dem Schlafen gehen anwendet und sich weiterhin bewegt.

 Keine Sorge, die Entgiftungspflaster sind so konzipiert, dass sie weder verrutschen noch lösen, wenn der Nutzer sich bewegt.

Wie oft die Entgiftungspflaster angewendet worden ist zum einen von der Empfehlung des Herstellers und zum anderen vom Grad der Entgiftung des Anwenders ab. Oft bieten die Hersteller Packs mit 10 oder mehr Entgiftungspflastern, sodass der Anwender die Pflaster für eine Woche jede Nacht aufbringen kann.

Sollten die Entgiftungspflaster nach einer Woche weiterhin verfärbt sein, kann der Nutzer die Anwendung weiterführen oder nach einer Pause einen erneuten Anwendungszyklus durchführen.

Resümee: Wirken Detox Pads bei jedem?

Die Wirkung der Entgiftungspflaster, die auch als Detox-Pads, bekannt sind, ist wissenschaftlich nicht belegt, jedoch sind viele Methoden der chinesischen Medizin nicht wissenschaftlich belegt, zeigen aber bei einer Vielzahl der Anwender Wirkung.

Es gibt bereits viele Erfahrungsberichte und Testberichte, in denen die Anwendung und Wirkung der Detox-Pflaster beschrieben wird. Es gibt außerdem kleinere Packungen, sodass Personen, die unsicher sind, eine Einzelpackung erwerben können, um die Wirkung der Entgiftungspflaster erst einmal auszuprobieren.

Sebastian Jacobitz (M.Sc.)
Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbesserst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de präsentiere ich Dir alles, was Du zum Thema Schlaf wissen musst. Ob Schlafverhalten oder das Finden der passenden Matratze. Gehe mit neuer Energie durch den Tag.

Das könnte Dir auch gefallen