Hilft das Boxspringbett bei Rückenschmerzen?

Stellst Du bei Dir jeden Morgen Rückenschmerzen nach dem Schlafen fest und es fällt Dir schwer aufzustehen? Die ersten Minuten kommst Du kaum in den Gang und hast gewisse Anlaufschwierigkeiten?

Dann können sowohl die Matratze als auch das Bett für die Rückenschmerzen verantwortlich sein. Eigentlich sollte der Schlaf sich positiv auf Deinen Körper auswirken und eine Erholung bieten.

Wachst Du regelmäßig mit Rückenschmerzen auf, könnte die Anschaffung eines Boxspringbettes anzuraten sein. Wie sich das Boxspringbett auf Deinen Rücken auswirkt, erfährst Du im folgenden Ratgeber.

Weshalb treten die Rückenschmerzen bisher auf?

Rückenschmerzen besitzen vielfältige Ursachen. Sie gelten als Volksleiden[1] und daher musst Du selber herausfinden, welche Faktoren bei Dir zu den Beschwerden führen. Meist ist eine Kombination aus den folgenden Gründen für die Schmerzen verantwortlich.

Mangelnde Bewegung

Rückenschmerzen - Arbeitshaltung
Rückenschmerzen sind häufig eine Folge der falschen Arbeitshaltung und eines Bewegungsmangels

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten stark gewandelt. Anstatt körperlicher Arbeit steht nun der Computer im Vordergrund. Du verbringst möglicherweise Deinen gesamten Arbeitstag am Schreibtisch.

Neben der einseitigen Sitzhaltung tritt auch ein Bewegungsmangel auf. Deine Muskulatur wird nicht ausreichend trainiert und Verspannungen entstehen. Mit der Zeit bilden sich die Verspannungen zu hartnäckigen Rückenschmerzen aus, die dauerhaft zu spüren sind.

Zu weiche oder harte Matratze

Ebenfalls ist auch die Matratze maßgeblich für Deine Gesundheit des Rückens. Immerhin verbringst Du auch etwa 8 Stunden jede Nacht im Bett. Liegst Du ungünstig, werden Wirbelsäule und Bandscheiben unvorteilhaft belastet.

Zudem hält sich der Irrglaube, dass eine besonders harte oder weiche Matratze für den Rücken besser wäre. So sei eine weiche Matratze schonender, während eine harte Matratze eine bessere Unterstützung gewährt.

Am besten für Deinen Rücken ist es, wenn Du eine Matratze auswählst, die genau den passenden Härtegrad besitzt und sich gut anfühlt. Diese empfindest Du weder als weich oder hart, sondern genau auf Deinen Körper abgestimmt.

Hohes Kissen

Treten Verspannungen und Schmerzen im oberen Rückenbereich auf, ist hier häufig das Kissen dafür verantwortlich[2]. Es ist zu hoch und führt zu einem Abknicken der Halswirbelsäule. Diese ist leicht nach vorne gebeugt und verbleibt nicht in einer angenehmen Lage. Zusammen mit einer einseitigen Belastung am Arbeitsplatz sind Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich vorprogrammiert. Auch Kopfschmerzen und Schwindel beim Einschlafen können folgen.

Was zeichnet das Boxspringbett aus?

Das Boxspringbett ist sicherlich nicht für alle Problemfaktoren die ideale Lösung. In Bezug auf den Schlafkomfort in der Nacht könnte es aber eine Linderung verschaffen. Nutzt Du bisher nur ein gewöhnliches Bett mit einem Lattenrost, wirst Du im Vergleich zu einem Boxspringbett einen deutlichen Unterschied bemerken.

Denn das Boxspringbett verfügt über einen besonderen mehrlagigen Aufbau. Dadurch wird das Körpergewicht besser aufgenommen und die Wirbelsäule unterstützt.

Boxspring

Als Basis des Bettes dient die namensgebende Box mit integrierter Federung. Die Federn geben der Belastung punktgenau nach, sodass die oben aufliegende Matratze den Druck besser abgibt. Die Box ist dabei viel flexibler als ein starrer Lattenrost.

Matratze

Auf der Box befindet sich die Matratze. Diese wird meist als Tonnentaschenfederkernmatratze ausgeführt. Sie besteht aus einer Vielzahl von Federn, welche von Stofftaschen umhüllt sind. Die Federn erlauben eine hohe Punktelastizität und die Taschen fördern den Luftaustausch. Die spezielle Form erweist sich als robust und ist damit auch für schwere Personen gut geeignet.

Topper

Als feinen Abschluss befindet sich auf der Matratze ein dünner Topper. Dieser besteht meist aus einem flexiblen Schaumstoff. Legst Du Dich auf den Topper, passt er sich genau an Deinen Rücken an. Dadurch wird das Gewicht optimal aufgenommen und Du behältst eine gesunde Schlafposition bei.

Wie lindert das Boxspringbett Rückenschmerzen?

Dank des besonderen Aufbaus ist das Boxspringbett in der Lage die Rückenschmerzen zu lindern. Dies beginnt bereits bei der Box, welche über eine Federung verfügt, welche optimal nachgibt. Dein Körper sinkt nur so tief in die Matratze, wie es für die Wirbelsäule gesund ist. Problembereiche, wie etwa Hüfte und Schulter werden gut unterstützt. Dadurch ist gewährleistet, dass die Wirbelsäule ihre typische S-Form beibehält.

Bei der Wahl des Boxspringbettes musst Du dennoch auf den Härtegrad achten. Stimme den Härtegrad auf Dein Körpergewicht und die Schlafposition ab. Verbringst Du die Nacht auf der Seite, ist eine etwas härtere Matratze[3] vorteilhafter.

Ebenso ist die Wahl des Toppers entscheidend dafür, wie gut Du auf dem Boxspringbett liegst. Ein Memory Foam Topper reagiert auf Deine Körperwärme und wird flexibel, wenn Du Dich darauf legst. Dadurch schmiegt es sich regelrecht an Deinen Körper an. Ein Topper aus Kaltschaum hingegen ist etwas stabiler und robuster. Dadurch ist dieser für schwere Personen besser geeignet.

Das Boxspringbett als variable Lösung gegen Rückenschmerzen

Stehst Du jeden Morgen mit einem schlechten Gefühl auf und Rückenschmerzen stellen eine große Einschränkung dar? Dann sind Boxspringbetten eine gute Wahl, um den Rücken zu schonen und eine bessere Erholung in der Nacht zu erzielen. Mit seinem mehrlagigen Aufbau erweisen sich Boxspringbetten als flexibel und können genau auf Deine Bedürfnisse abgestimmt werden.

Liege auf diesen Modellen zur Probe und komme selber in den Genuss des hohen Komforts. Dann wirst Du diesen einzigartigen Schlaf nicht mehr missen wollen und bist in der Lage mit dem Boxspringbett Deine Rückenschmerzen zu lindern.

Weiterführende Links

Sebastian Jacobitz (M.Sc.)
Leidest Du auch unter Schlafproblemen? Lerne, wie Du Dein Schlafverhalten verbesserst und eine ganz neue Lebensqualität erfährst. Egal ob Du Allergiker bist oder Deinen Schlaf optimieren möchtest. Auf Schlafenguru.de präsentiere ich Dir alles, was Du zum Thema Schlaf wissen musst. Ob Schlafverhalten oder das Finden der passenden Matratze. Gehe mit neuer Energie durch den Tag.
Neueste Beiträge

Eine Kopverformung beim Baby vermeiden

Babys verbringen die meiste Zeit des Tages in der Wiege. Die rasante Entwicklung während der ersten Lebensmonate kostet viel...

Schlafapnoe – Ursachen & Symptome

Morgens nur schwer aus dem Bett zu kommen und müde aufzustehen, stellt für viele Personen den Alltag dar. Sie...

Welcher Sport hilft bei Nackenverspannungen?

Nackenverspannungen treten meist aufgrund einer ungesunden Haltung und zu wenig Bewegung auf. Der Alltag vieler Personen ist von einem...

Nackenschmerzen und wie man die Ursachen beseitigt

Speziell bei der Arbeit vor dem Monitor, beim aufs Smartphone schauen und telefonieren sind Kopf, Arme und Schultern nur...

Ist Wärme gut für den Nacken

Bei Nackenschmerzen gilt Wärme als das Mittel zur Wahl, um die Schmerzen zu lindern. Durch die Wärme wird eine...

Baby schläft auf der Seite – Wie gefährlich ist es und was kannst Du dagegen unternehmen?

Erwachsene haben die Wahl, ob Sie lieber auf dem Rücken, der Seite oder dem Bauch schlafen. Dies ist abhängig...
Verbessere Deinen Schlaf

Naturmatratzen – Ratgeber & Vergleich 2021

Die Naturmatratze setzt beim Material ganz auf ökologische Füllungen...

Welche Hausmittel helfen wirklich zum Einschlafen?

Hausmittel zum Einschlafen stellen eine gute Möglichkeit dar, wenn...

Matratze transportieren – So geht es ganz einfach

Ein Umzug ist bereits mit einem hohen Aufwand und...

Auf dem Bauch schlafen – Wie erholsam ist diese Schlafposition?

Wenn es um eine bequeme Schlafposition geht, scheinen die...

Das könnte Dir auch gefallenEmpfehlung