Baldrian für Kinder kann eine hervorragende Unterstützung sein, falls Dein Kind mal wieder am Abend kaum zur Ruhe kommt und anstatt zu schlafen, noch mit tausend anderen Dingen beschäftigt ist. Der Stress in der Schule ist für Kinder bereits so groß, dass diese vermehrt unter Durchschlafstörungen leiden.

Ursächlich ist hierfür nicht nur der Stress in der Schule, sondern auch Ängste, die im Zuge des Aufwachsens auftreten. Diese können ganz unterschiedlicher Natur sein.

Im Kern tritt jedoch immer das gleiche Problem auf. Dein Kind kommt am Abend nicht zur Ruhe und die Gedanken kreisen wie wild umher.

Wie Baldrian für Kinder in der Situation helfen kann und wie dieses angewandt wird, erfährst Du in diesem Ratgeber.

Schule Stress und Schlafstörung
Der Stress in der Schule kann für Kinder bereits zu Schlafstörungen führen.

Wirkung des Baldrians

Stress und Probleme sind mit die häufigsten Ursachen, wenn es um Durchschlafstörungen geht. Dies kann sowohl Erwachsene, als auch Kinder betreffen.

Baldrian ist ein pflanzliches Produkt, welches schon seit Jahrhunderten genutzt wird, um den Geist zu beruhigen. Der Baldrian gehört seit jeher zu den Bestandteilen heilender Tinkturen.

Was lange Zeit als Aberglaube abgetan wurde, ist mittlerweile wissenschaftlich belegt. Baldrian ist in der Lage die Nerven zu beruhigen und den Geist in einen entspannten Zustand zu versetzen.

Daher wird dieses pflanzliche Mittel nicht nur im Zusammenhang mit Schlafstörungen verwendet, sondern auch bei Unruhezuständen oder Magen-Darm-Schmerzen. Die Wirkung des Baldrians auf den Körper ist vielfältig.

Ursächlich für die schlaffördernde Wirkung des Baldrians sind ätherische Öle und andere Pflanzeninhaltsstoffe. Konkret bewirkt die Pflanze, dass der hemmende Botenstoff GABA (Gamma-Aminobuttersäure) vermehrt ausgeschüttet wird.

Diese Wirkung kann genutzt werden, um den Schlaf zu fördern und etwaige Einschlafprobleme zu reduzieren.

Ist Baldrian für Kinder geeignet?

Der Organismus der Kinder ist noch sehr empfindlich und weniger widerstandsfähig. Daher sollten Medikamente oder andere Wirkstoffe nur mit äußerster Bedacht verabreicht werden.

Ein Problem bei der Anwendung des Baldrians zeigt sich darin, dass die gängigen Präparate häufig Alkohol enthalten. Alkohol ist als Nervengift in jeder Dosis schädigend und sollte daher bei Kindern vermieden werden.

Falls die Schlafprobleme des Kindes aber so ausgeprägt sind, dass einige andere Versuche bereits gescheitert sind, sollte mit dem Arzt abgesprochen werden, ob es dennoch sinnvoll ist Baldrian einzusetzen.

Bei der Altersgrenze gehen die Meinungen der Mediziner auseinander. Während manche sich dafür aussprechen, dass Baldrian bereits ab einem Alter von drei Jahren angewandt werden kann, empfehlen andere Mediziner erst die Anwendung ab einem Alter von 12 Jahren. Diese Empfehlungen sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, da keine Studien zu diesen Altersgruppen vorliegen.

Des Weiteren sollte bei Schlafproblemen immer der Arzt konsultiert werden.

Die Wirkung pflanzlicher Arzneimittel ist nicht zu unterschätzen. Auch wenn diese frei erhältlich sind, können diese den Körper wesentlich beeinflussen und mit Nebenwirkungen verbunden sein. Zwar kann Baldrian für Kinder kurzfristig eine Lösungsmöglichkeit darstellen, es muss jedoch immer die Ursache der Schlafprobleme bekämpft werden. Eine dauerhafte Gabe des Baldrians stellt keine Lösung dar.

Zudem muss ergründet werden, ob nicht körperliche Ursachen für die Einschlafprobleme vorliegen. Hier muss vom Arzt abgeklärt werden, ob die Atemwege für die reduzierte Schlafqualität verantwortlich sind oder ob andere Gründe vorliegen.

In jedem Fall ist also vor der Gabe des Baldrians ein Gespräch mit dem Kinderarzt zu führen, um die Risiken und Nebenwirkungen besser abschätzen zu können.

Einnahmeformen des Baldrians

Hast Du mit dem Arzt abgeklärt, dass der Baldrian verwendet werden darf, gibt es verschiedene Einnahmeformen. Grundsätzlich ist der Geschmack des Baldrians gewöhnungsbedürftig, weshalb Du ausprobieren solltest, welche Einnahmeform am angenehmsten für Dein Kind ist.

Baldriantee

Baldriantee - Honig
Um den Baldriantee schmackhafter zu machen, bietet sich Honig an

Eine der einfachsten und natürlichsten Formen ist der Baldriantee. Dieser ist gut geeignet, um die Schlafstörungen zu behandeln und den Stress abzubauen. Allerdings ist der Geschmack für die meisten Kinder wenig überzeugend.

Den Baldriantee kannst Du selber zubereiten. Hierfür kannst Du eine Baldrianwurzel im Reformhaus kaufen. Diese übergießt Du mit einem halben Liter heißem Wasser und lässt das Gemisch etwa 10 Minuten ziehen. Für eine bessere Wirksamkeit ist es ratsam, den Tee über den gesamten Tag verteilt zu trinken.

Baldriantinktur

In der Apotheke bereits fertig vorbereitet sind verschiedene Baldriantinkturen erhältlich. Diese liegen als Lösung vor und können eingenommen werden.

Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten, denn die Lösungen enthalten Alkohol. Daher ist die Gabe für Kinder unter 12 Jahren im Allgemeinen nicht zu empfehlen.

Die Lösungen basieren in der Regel auf dem Wirkstoff des Baldrians und enthalten noch andere pflanzliche Wirkstoffe. Zum Einsatz kommen zum Beispiel Johanniskraut- oder Melissentinkturen.

Bei der Dosierung sind die Empfehlungen des jeweiligen Arzneimittels zu beachten. Auch hier gilt, dass nur in Absprache mit einem Arzt die Baldriantinktur angewandt werden sollte.

Baldriantabletten

Ebenfalls frei erhältlich sind Baldriantabletten. Diese wirken beruhigend und schlaffördernd. Die Baldriantabletten werden wie gewöhnliche Tabletten mit viel Flüssigkeit geschluckt.

Eine Überdosierung ist so gut wie ausgeschlossen. Sollte jedoch eine extreme Überdosierung stattgefunden haben, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Wichtig bei der Einnahme der Baldriantabletten ist, dass diese ihre volle Wirkung erst nach einer Anwendungszeit von ein bis zwei Wochen zeigen. Die Tabletten müssen also regelmäßig eingenommen werden.

Schwangere sollten von der Einnahme der Baldriantabletten komplett absehen.

Wie lange dauert es, bis das Baldrian wirkt?

Die häufigste Einnahmeform des Baldrians ist als Tablette. Dabei darfst Du Dir allerdings keine Sofortwirkung versprechen. Denn wie bereits angedeutet dauert es ein bis zwei Wochen, bis das Baldrian beruhigend wirkt. Erst nach diesem Zeitraum ist eine Evaluierung der Wirksamkeit möglich.

Daher ist es wichtig nicht sofort aufzugeben, wenn sich bei Deinem Kind nach der ersten Nacht noch keine Besserung zeigt. Das Baldrian muss weiterhin regelmäßig eingenommen werden.

Zeigt sich nach einem Zeitraum von zwei Wochen keine Besserung des Einschlafens, ist der Arztbesuch anzuraten. Dieser kann genauer die Schlafstörungen untersuchen und beraten, ob eine medikamentöse Behandlung sinnvoll erscheint.

Wie gefährlich ist Baldrian?

Die meisten Schlafmittel sind für Kinder vollkommen ungeeignet. Aus diesem Grund ist es ratsam zunächst mit einem natürlichen Mittel wie Baldrian den Schlaf zu fördern.

Der Vorteil bei Baldrian ist, dass dieser nicht süchtig macht. Dein Kind darf also dauerhaft das Baldrian jeden Tag einnehmen, ohne dass eine Suchtgefahr besteht.

Nebenwirkungen sind nur bei einer zu hohen Dosierung bekannt. Dazu gehören:

  • Müdigkeit
  • Zittern
  • Magenkrämpfe
  • Leberschäden

Es muss allerdings eine sehr hohe Überdosierung vorliegen, um diese Nebenwirkungen hervorzurufen. Belässt Du es bei der empfohlenen Menge, ist das Baldrian für Dein Kind ungefährlich. Auch die dauerhafte Einnahme wird vom Körper gut verkraftet.

Weitere Tipps für einen erholsamen Schlaf

Auch wenn es sich bei dem Baldrian um ein pflanzliches Mittel handelt, solltest Du die Ursachen des schlechten Schlafes beseitigen. Hierfür sollten die folgenden Tipps beachtet werden.

Einschlafrituale verwenden

Für Kinder und Babys ist es wichtig, dass diese sich innerhalb der Familie geborgen fühlen und eine Sicherheit vermittelt wird. Schlafrituale für das Baby helfen, eine gewisse Konstanz in das Leben der Kinder zu bringen.

Vor dem Schlafengehen bietet es sich an, eine Geschichte aus einem Buch vorzulesen oder einfach zu kuscheln. Die körperliche Nähe sorgt für eine Beruhigung und Deinem Kind fällt es leichter einzuschlafen.

Licht vermeiden

Smartphone und Computer im Kinderzimmer
Auf Smartphone und Computer sollte im Kinderzimmer am besten ganz verzichtet werden.

Smartphones sind in Kinderzimmern bereits weitverbreitet. Mit ihrem Bildschirm und dem blauen Licht, welches ausgestrahlt wird, hemmen sie jedoch die Produktion des Schlafhormons Melatonin.

Daher sollte auf die Nutzung des Smartphones und des Fernsehers ein bis zwei Stunden vor dem Schlafengehen verzichtet werden.

Zudem ist es hilfreich das Zimmer frühzeitig abzudunkeln und kein Sonnenlicht mehr eindringen zu lassen. Das Sonnenlicht verhindert ebenfalls die Produktion des Melatonins.

Fester Tagesablauf

Für den Körper ist es einfacher und hilfreicher, sich an feste Schlafens- und Aufwachzeiten zu halten. Indem immer das Schlafengehen zu der gleichen Zeit stattfindet, wird der Körper automatisch zu dieser Uhrzeit müde.

Zudem ist es für Dein Kind wesentlich nachvollziehbarer, wenn das Schlafengehen zu den gleichen Zeiten stattfindet und nicht völlig überraschend geändert wird. Frühe Schlafenszeiten geben Dir zudem die Möglichkeit, die Zeit am Abend noch für Dich zu nutzen.

Baldrian für Kinder

Die Anwendung des Baldrians kann als Hausmittel zum Einschlafen für Kinder sinnvoll sein, falls diese kaum entspannen und am späten Abend immer noch voller Energie oder gestresst sind.

Es ist aber in jedem Fall mit dem Arzt abzusprechen, ob der Baldrian eingesetzt werden darf. Denn auch wenn es sich um ein pflanzliches Mittel handelt, sollte die Wirkung nicht unterschätzt werden.

Langfristig ist es ohnehin notwendig, die grundlegenden Probleme zu beseitigen und für einen besseren Schlaf zu sorgen. Die Anwendung des Baldrians ist daher nur als kurzfristige Lösung anzusehen.